Auswärtspunkt in Rüsselsheim

By | Aktuelles

Beim Aufsteiger VFR Rüsselsheim wäre für die erste Mannschaft der SpVgg Seeheim-Jugenheim mehr als ein Punkt drin gewesen, bereits in der ersten Halbzeit hätte man den Sack zumachen können. Schon früh ging die SpVgg in Führung, nach punktgenauen hohen Zuspiel von Frölich nahm Barth den Ball stark mit, und schoss überlegt die Führung zum 0:1. In der Folge spielte man überlegen und kontrollierte klar die Begegnung, was vorerst fehlte war ein weiteres Tor. Das klappte dann in der 37. Minute, Desch setzte sich außen durch und legte den Ball mit viel Übersicht von der Grundlinie flach für Höppner auf, der hatte keine Mühe und schob zum 0:2 ein. In der zweiten Halbzeit war es ein völlig anderes Spiel, jetzt drückten die Platzherren und die SpVgg verhielt sich viel zu passiv. Dies wurde bereits in der 51. Minute mit dem Anschlusstreffer von Rüsselsheim bestraft, das kurz vor Schluss auch noch zum Endstand von 2:2 ausglich.

Kommenden Sonntag liegt kein Spiel an, dafür findet die Begegnung gegen RW Darmstadt in Seeheim am Donnerstag, den 19.10. um 19:30 Uhr statt.

Die zweite Mannschaft unterlag bei TUS Griesheim mit 5:2, am Sonntag geht es zuhause gegen St. Stephan Griesheim, Anpfiff ist 13:00 Uhr.

SpVgg rückt auf Platz 6 vor

By | Aktuelles

Am Sonntag gelang der SpVgg Seeheim-Jugenheim zuhause ein klarer 3:0 Sieg gegen den Aufsteiger TSG Wixhausen. In der ersten Halbzeit hatte man Pech mit einem Aluminiumtreffer – in einer weiteren Situation hätten die Gäste fast ein Eigentor erzielt, als der Verteidiger den Ball an die Latte köpfte. In der 35. Minute klappe es dann endlich mit der Führung, nach schöner Vorarbeit von Weber schoss Mohr den Ball von der Strafraumgrenze flach ins Tor, und traf zum 1:0. Im weiteren Verlauf verflachte die Begegnung etwas, und Torraumszenen kamen nur selten vor. In der 70. Minute hätte das Spiel vielleicht kippen können, die Gäste bekamen nach einem Foul im Strafraum einen Elfmeter zugesprochen, den Torhüter Gebert mit einer starken Parade abwehren konnte. Die Vorentscheidung fiel danach in der 80. Minute, nach einem perfekt kombinierten Angriff stand Barth genau richtig, und brachte mit seinem Treffer zum 2:0 die Spielvereinigung auf die Siegerstraße. Kurz vor Ende der Begegnung machte L. Blessing mit seinem Treffer zum 3:0-Endergebnis den Sieg endgültig klar. Unter dem Strich verdiente drei Punkte für die SpVgg in einer eher durchschnittlichen Kreisoberliga-Begegnung. Nächsten Sonntag geht es auswärts zu einem weiteren Aufsteiger, dem VFR Rüsselsheim, Anpfiff ist 15 Uhr.

Das Spiel der zweiten Mannschaft fand nicht statt, der Gegner Ober-Ramstadt II ist nicht angetreten. Kommenden Sonntag muss man auswärts bei TUS Griesheim antreten.

6 Punkte für die SpVgg

By | Aktuelles

Unter der Woche gelang der ersten Mannschaft der Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim ein deutliches 9:0 im Pokal in Nieder-Ramstadt. Am Sonntag ging es dann für beide Teams auswärts nach Modau. In der ersten Begegnung gelang der zweiten Mannschaft ein 4:2-Auswärtssieg, sie kletterte dadurch in der Tabelle auf Platz 4. Im Anschluss daran tat sich die erste Mannschaft trotz Feldüberlegenheit über weite Strecken schwer, daran änderte auch die Führung zum 0:1 in der 26. Minute nichts – Desch wurde im 16er gefoult, und Frölich verwandelte den fälligen Strafstoß sicher. Modau konnte in der zweiten Halbzeit das Spiel etwas ausgeglichener gestalten, brachte jedoch die Defensive der SpVgg selten in Bedrängnis. Aber auch auf der anderen Seite waren die Chancen der Spielvereinigung überschaubar. Die Vorentscheidung fiel in der 79. Minute, nach starker Vorarbeit von Weber schoss Desch überlegt zum 0:2 ein, das war dann auch der spätere Endstand.

Am Sonntag geht es zuhause gegen den Aufsteiger TSV Wixhausen, Anpfiff ist 15:00 Uhr. Zuvor trifft die zweite Mannschaft ebenfalls zuhause auf Ober-Ramstadt II.

Seeheim – 1. FCA Darmstadt II 3:1

By | D1-Jugend

Das Spiel ist gewonnen. Das ist entscheidend. Doch die Präsenz auf dem Platz und die Chancen hätten ein deutlich höheres Ergebnis für die Gastgeber erwarten lassen. Doch schön der Reihe nach.

Die Ballkontakte in der ersten Halbzeit spielten sich vorwiegend in der Spielhälfte der Gäste ab. Um so überraschender für die SpVgg kam der Führungstreffer für die Kicker des 1. FCA 04 in der 10. Minute. Erste Chance erstes Tor. Davor hatten die Seeheimer schon dreimal das gegnerische Tor im Visier, ohne den Ball hinter die Torlinie zu bringen. Es bedurfte 17 weiterer Minuten und 7 weiterer Schüsse auf das Gehäuse der Gäste, bis in der 27. Minute der ersten Spielhälfte der langersehnte Ausgleichstreffer zum 1 : 1 durch Mika B. erzielt wurde. Mit diesem Spielstand ging es nach exakt 30 Minuten Spielzeit in die Pause.

In der Pause wurde nicht gewechselt. Die Spieler kamen hoch motiviert zurück auf den Platz, schließlich kamen sie ja in der ersten Spielhälfte 10 Mal zum Schuss aufs gegnerische Tor. Da muss man mehr daraus machen können und der Gewinn  des Matchs war das ausgemachte Ziel. Also ging es gleich wieder zur Sache und Felix W. zeigte abermals seine Torgefährlichkeit in der 1. Minute nach dem Anpfiff der 2. Spielhälfte. Torschuss Nummer 11. 5 weitere Torschüsse und 21 Minuten später gelang dann Emil L.  der hart erarbeitete Führungstreffer zum 2 : 1. Die Gäste wollten den Ausgleich, doch die Seeheimer hielten dagegen und nutzten die nächste Chance – Ja, richtig, bereits die nächste Chance – um die Führung in der 28. Spielminute der 2. Halbzeit zum 3 : 1 weiter auszubauen. 17ter Torschuss drittes Tor! Diesmal durch Fabian K. Was für eine Befreiung und Freude. Eine Chance folgte noch, konnte aber nicht verwandelt werden. Der Schiedsrichter gab noch eine Minute Nachspielzeit und beendete dann die Partie. Es blieb beim mehr als verdienten 3 : 1 für die SpVgg. Doch eine Hausaufgabe müssen die Seeheimer erledigen. Die Chancenverwertung muss sich verbessern.

Ob es gelingt, sehen wir am kommenden Sonntag. Dann trifft die SpVgg im 6. und somit vorletzten Qualifikationsspiel auf St. Stephan V.

Es spielten: Theodor Sch. (1),  Paul D. (2), Carlotta Sch. (3), Konstantin P. (4), Diego C. D. (5), Leon L. (6), Felix W. (7), Lenn H. (8), Mika B. (9), Emil L. (10), Fabian K. (11), Dana K. (12), Kjell O. (13)

Bericht: Sven R.

Eberstadt II – Seeheim 8:0

By | D1-Jugend

Das Wetter meinte es gut mit unserem Team, auch die Aufstellung der Mannschaft entsprach den Vorstellungen des Trainers, der in der letzten Woche die Kicker gezielt auf dieses Qualifikationshighlight vorbereitet hatte.

Allen war klar, dass wir mit Germania Eberstadt II auf einen hervorragend eingestellten und in den Qualifikationswettbewerben sehr ehrgeizigen sowie erfolgreichen Gegner treffen würden.

So stemmte sich also unser junges Team gegen die Angriffe der körperlich und an Erfahrung unübersehbar überlegenen Gastgeber.  Fünf Minuten konnten wir das 0 : 0 verteidigen bis wir in der 6. Minute den ersten Gegentreffer einstecken mussten. In der 11. und 13. Minute bauten die Eberstädter ihren Abstand weiter zum 3 : 0 aus. Dann dauerte es aber 10 Minuten bis zum 4. Tor durch die Gastgeber, dass in der 23. Minute fiel. Die Seeheimer verteidigten mit vollem Einsatz und versuchten einen Anschlusstreffer zu erzielen. Fast wäre dieser auch in der 27. Minute gelungen, doch der gegebene Elfmeter ging bei der Ausführung an den Pfosten. Nach Ende der regulären Spielzeit der ersten Spielhälfte ging es dann auch ohne Verlängerung und einem Spielstand von 4 : 0 in die Pause. Zeit zum Reflektieren, Motivieren und Erholen.

Konzentriert ging es in die zweite Spielhälfte. Der Trainer lobte vom Spielfeldrand die Umsetzung der Hinweise aus der Pause. Die Mannschaft ließ dem Gegner weniger Raum bei den Angriffen und setzte selbst Akzente, um doch noch einen Anschlusstreffer zu erzielen. So konnten die Kicker der SpVgg ein weiteres Tor durch die Eberstädter bis zur Mitte der zweiten Spielhälfte verhindern. In der 45. Minute jedoch konnten die Gastgeber mit dem 5 : 0 den Abstand weiter ausbauen. Der Gäste aus Seeheim erspielten sich mehrere Chancen, darunter zwei Pfostentreffer, blieben aber am heutigen Tag glücklos bis zum Abpfiff der zweiten Spielhälfte. Eberstadt erzielte drei weitere Tore (47‘, 57‘ und 60‘) und ging mit einem  8 : 0 als Sieger dieses Matches vom Platz.

Die SpVgg wird am kommenden Sonntag auf den 1. FC Arheilgen 04 Darmstadt II treffen.

Es spielten: Theodor Sch. (1),  Konstantin P. (2), Carlotta Sch. (3), Dana K. (4), Diego C. D. (5), Leon L. (6), Felix W. (7), Lenn H. (8), Mika B. (9), Emil L. (10), Fabian K. (11), Mohammad I. (13), Kjell O. (15)

Bericht: Sven R.

Punkt verschenkt

By | Aktuelles

Die Zuschauer bekamen letzten Sonntag bei der SpVgg Seeheim-Jugenheim ein torreiches Spiel geboten, Gast war Dersim Rüsselsheim. Die erste Chance hatten die Platzherren durch Desch, doch Rüsselsheim ging in der 11. Minute in Führung. Es entwickelte sich eine temporeiche und ausgeglichene Begegnung, bei der Barth in der 25. Minute mit einem Flachschuss ins Eck zum 1:1 ausglich. Danach hatte die SpVgg zweimal Glück, als Rüsselsheim nur das Aluminium traf. Es ging weiter hin und her, Höppner brachte nach Vorarbeit von Mohr mit einem Schuss ins lange Eck die Spielvereinigung mit 2:1 in Führung. Die währte jedoch nicht lange, nur zwei Minuten später hatten die Gäste schon wieder zum 2:2 ausgeglichen, dann war Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit ging es spannend weiter. Diesmal gingen wieder die Gäste in der 68. Minute in Führung, bis Frölich zehn Minuten später einen Freistoß von halbrechts zum 3:3 ins Tor zirkelte. Bei dem leistungsgerechten Unentschieden hätte es auch bleiben können, doch die SpVgg verschenkte in der Nachspielzeit den Punkt, als Rüsselsheim in der 92. und 93. Minute die Treffer zum Endstand von 3:5 markierte. Trotz guter Leistung blieb so am Ende nichts Zählbares übrig. Am Sonntag gibt es erneut ein Heimspiel, Gegner ist SKV Mörfelden.

Die zweite Mannschaft konnte gegen Eiche Darmstadt einen 3:1 Sieg einfahren, und trifft am Sonntag zuhause auf Erzhausen II.

Seeheim – JFV Lohberg/Nd. Ramstadt 0:3

By | D1-Jugend

Das 3. Spiel der Qualifikation endet nach der regulären Spielzeit mit einem 0 : 3 für die JFV Lohberg. Das Spiel hätte auch unentschieden ausgehen können, denn die Kicker der SpVgg Seeheim-Jugenheim haben bis zur Pause durchaus auf gleicher Augenhöhe mit den Gästen gespielt und bis zum Abpfiff der 1. Halbzeit nur einen Gegentreffer (16‘) zugelassen. In der zweiten Hälfte haben die Gäste mehr und mehr mit ihrem Mehr an Erfahrung im D-Jugend-Bereich das Spiel gestaltet, was dann auch zu den Gegentreffern zwei (44‘) und drei (51‘) führte.

Der Keeper der Spielvereinigung war aufs Höchste gefordert und auch die Abwehr hatte alle Hände voll zu tun, um die Angriffe abzuwehren. Doch auch die Spitze und das Mittelfeld reagierten blitzschnell, um die Angriffe der JFV Lohberg zu neutralisieren. Weite Laufwege wurden dafür bei höchstem Tempo zurückgelegt. Unsere Stärke heute war vor allem die Geschwindigkeit. Auf diesem Wege haben sich die Kicker der SpVgg auch reelle Chancen herausgespielt, doch es hat leider nicht für einen Ausgleichstreffer in der ersten Halbzeit oder einen Anschlusstreffer in der zweiten Halbzeit gereicht. Leider, verdient hätte es das Team.

Wieder einmal haben sich die Seeheimer als wahre Teamplayer mit Kampfgeist und mit Willensstärke bis zum Abpfiff präsentiert auch bei den einen Kopf größeren und ein bis zwei Jahre älteren Gegenspielern.

Das honoriert nicht nur der Trainer sondern auch das Publikum. Selbst die Gäste werden uns als ernst zu nehmenden und fairen Gastgeber in guter Erinnerung behalten.

Es spielten: Theodor Sch. (1),  Paul D. (2), Carlotta Sch. (3), Dana K. (4), Diego C. D. (5), Leon L. (6), Felix W. (7), Emil L. (8), Mika B. (9), Léonard R. (10), Fabian K. (11)

Bericht: Sven R.

Pokal: Seeheim – FC Alsbach 6:1

By | D1-Jugend

Das 1. Kreispokalspiel endet nach der regulären Spielzeit mit einem 6 : 1 Sieg für die SpVgg Seeheim-Jugenheim.

Die Zuschauer haben ein rasantes und herausragendes Spiel verfolgen können. Von der ersten Minute an wollten beide Teams Akzente in Sachen Tempo und Torgefährlichkeit setzen. Überzeugender Sieger war an diesem Dienstagabend jedoch die Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim, die 6 Treffer erzielte aber weit mehr Chancen hatte.

Doch schön der Reihe nach. Kann Leon L., der in den letzten Qualifikationsspielen immer torgefährlich war, jedoch ohne Torerfolg blieb, heute einen Treffer erzielen? Ja, er konnte und überzeugte gleich mit 3 Treffern. Es klingelte im Kasten der Gäste in der 9‘ und 20‘. Beide Tore erzielte Leon L. Da die Seeheimer den Spielstand nicht verwalten wollten, folgte bereits 2 Minuten später der Treffer zum 3 : 0 (22‘) durch Emil L. Mit dem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. Zurück auf den Platz wurde das engagierte Spiel fortgesetzt. In der 38. Minute konnten die Gäste einen Anschlusstreffer zum 3 : 1 erzielen. Doch die Hoffnung weiter aufzuschließen, verflog als Fabian K. mit Überblick vor dem Tor den Ball zum 4 : 1 ins Netz schlenzen konnte (42‘).  6 Minuten später konnte Fabian K. mit Hilfe des Gegners einen Eckstoß zu einem weiteren Treffer für Seeheim (5 : 1) verwandeln. Leon L. bisher mit zwei Treffern im Spiel setzte nun noch einen oben drauf und versenkte den Ball zum 6 : 1 (54‘). Was für ein Schützenfest.

Der Trainer war hochzufrieden mit seinen Spielern und lobte die Kicker für ihren hervorragenden Einsatz. Die gesamte Mannschaft der SpVgg zeigte sich als Teamplayer und faire Spieler auf dem Platz. Den Eltern und den Zuschauern hat das Spiel riesen Spaß gemacht. Da das Spiel viel Lust auf mehr sehenswerten Fußball gemacht hat, freuen sich unsere Kicker, die Trainer und die Eltern auf die nächste Runde im Kreispokal.

Es spielten: Theodor Sch. (1),  Paul D. (2), Carlotta Sch. (3), Konstantin P. (4), Diego C. D. (5), Leon L. (6), Felix W. (7), Lenn H. (8), Emil L. (9), Léonard R. (10), Fabian K. (11), Julius M. (13)

Bericht: Sven R.

Seeheim – DJK Darmstadt 2:2

By | D1-Jugend

Das 2. Spiel der Qualifikation endet nach der regulären Spielzeit von 2 x 30 Minuten mit einem 2 : 2 Unentschieden gegen einen körperlich und an Spielerfahrung in der D-Jugend überlegenen Gegner.

Die Tore für die SpVgg fielen in der ersten Halbzeit und an beiden waren Diego C. D. und Emil L. beteiligt. Das erste Tor schoss Diego nach einem punktgenauen Zuspiel von Emil in der 12. Minute. 13 Minuten später erzielte Emil das 2 : 0 nach einem präzisen Pass diesmal von Diego. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die wohlverdiente Pause. In der zweiten Spielhälfte zog der Gegner das Tempo weiter an und erhöhte den Druck auf das junge Team. So verkürzten die Darmstädter in der 38. Minute auf 2 : 1 und ahnten das da noch etwas mehr geht. Die Seeheimer hielten lange gegen die Angriffe des Gegners stand bis dann doch noch kurz vor Spielende in der 55. Minute der Ausgleich erzielt wurde. Die SpVgg zeigte sich kämpferisch und setze trotz der zermürbenden sommerlichen Temperaturen und einen ebenfalls um den Sieg spielenden Gegner bis zum Abpfiff alles in Bewegung, um die 3 Punkte nach Hause zu holen. Es blieb bei dem 2 : 2 und die Seeheimer in der Qualifikationsrunde bisher ungeschlagen. Ein Achtungserfolg.

Der Trainer war hochzufrieden mit dem Einsatz der Spieler und lobte die Kicker für ihren hervorragenden Einsatz. Die gesamte Mannschaft der SpVgg zeigte sich als Teamplayer und faire Spieler auf dem Platz. Den Eltern und den Zuschauern hat das Spiel riesen Spaß gemacht.

Es spielten: Theodor Sch. (1),  Dana K. (2), Carlotta Sch. (3), Konstantin P. (4), Diego C. D. (5), Leon L. (6), Felix W. (7), Lenn H. (8), Paul D. (9), Léonard R. (10), Emil L. (11), Mohammad I. (13)

Bericht: Sven R.

TSV Eschollbrücken – Seeheim 1:2

By | D1-Jugend

Das 1. Spiel der Qualifikation endet nach der regulären Spielzeit von 2 x 30 Minuten gegen einen  ebenbürtigen Gegner mit einem Sieg für die D-Jugend der Spielvereinigung  Seeheim-Jugenheim.

Die Tore für die SpVgg schossen Felix W. in der 29. Minute durch Verwandlung eines Elfmeters und Fabian K. in der 43. Minute. Dem Gegner gelang ein Anschlusstreffer ebenfalls in der 43. Minute.

Leon L., der einzige Spieler mit Erfahrung im D-Jugend-Bereich, hat sich hervorragend in die Mannschaft, die letztes Jahr noch in der E-Jugend spielte,  integriert und brachte den Gegner mehrfach mit gezielten Schüssen auf das Tor in Bedrängnis.

Konditionell wurde von den Spielern einiges abgefordert, denn es war das erste Spiel nach der Sommerpause und nach erst zwei Trainingseinheiten, ein Spiel bei sommerlichen Temperaturen und ein Spiel, das erstmalig erst nach 60 Minuten endete.

Der Trainer war hochzufrieden mit dem Einsatz der Spieler und attestierte jedem Kicker einen 110%igen Einsatz. Die Kicker zeigten sich als Teamplayer und faire Spieler auf dem Platz. Die Eltern waren während und nach dem Spiel vom Auftritt ihrer Kinder überaus begeistert.

Es spielten: Theodor Sch. (1),  Mohammad I. (2), Carlotta Sch. (3), Konstantin P. (4), Diego C. D. (5), Leon L. (6), Felix W. (7), Lenn H. (8), Mika B. (9), Léonard R. (10), Fabi K. (11)

Bericht: Sven R.