All Posts By

Stephan Spengler

SpVgg mit zwei Auswärtssiegen

By | Aktuelles

Letzten Donnerstag gelang der SpVgg Seeheim-Jugenheim ein 2:1 Auswärtssieg bei Dersim Rüsselsheim, die in der Kreisoberliga auf Platz 2 stehen. Danach sah es allerdings zu Beginn nicht aus, bereits nach wenigen Minuten ging Rüsselsheim nach einem Abwehrfehler mit 1:0 in Führung. Dersim machte in der Folge zwar weiter Druck, konnte die Defensive der SpVgg aber nur selten in Bedrängnis bringen. Mitte der ersten Halbzeit war das Spiel dann ausgeglichener, Torraumszenen kamen aber auf beiden Seiten kaum vor. Nach der Pause konnte die SpVgg die Begegnung drehen. In der 55. Minute wurde Wanitschek im Strafraum gefoult, und Frölich verwandelte souverän den 11er zum 1:1. Lange Zeit sah es dann so aus, als würde es beim Unentschieden bleiben. In der 87. Minute hatte Frohlich erneut kein Glück beim Freistoß, als der Pfosten für Dersim rettete. Doch kurz vor Schluss fiel noch der umjubelte Siegtreffer für die Spielvereinigung, Wanitschek setzte sich in der Mitte mit einem Solo durch und traf zum 1:2-Endstand. Am Sonntag konnte man dann noch einmal nachlegen, im Auswärtsspiel in Wixhausen war es erneut Wanitschek, der mit zwei Treffern den 2:0-Sieg perfekt machte.

Am Donnerstag steht nun das schwere Heimspiel gegen den Tabellenersten Türk Gücü Rüsselsheim an, bei einem Sieg könnte man bis auf einen Punkt an den Aufstiegsrelegationsplatz heranrücken, Anpfiff ist 19:30 Uhr. Sonntag spielt die erste Mannschaft erneut zuhause, Gegner ist VFR Rüsselsheim.

Bei der zweiten Mannschaft gab es zuletzt Licht und Schatten, am Dienstag gewann man klar mit 6:0 gegen Weiterstadt II, dafür setzte es am Sonntag eine 3:2 Niederlage in Ober-Ramstadt. Am Sonntag empfängt die zweite Mannschaft TUS Griesheim, Spielbeginn ist 13:00 Uhr.

 

 

Torlos gegen Modau

By | Aktuelles

Nach dem desolaten Auftritt im Pokalspiel gegen Modau unter der Woche, das die SpVgg Seeheim-Jugenheim mit 0:5 verlor, zeigte man sich am Sonntag im Meisterschaftsspiel gegen den gleichen Gegner deutlich verbessert. Es entwickelte sich eine umkämpfte Partie, in der die SpVgg im ersten Abschnitt zwei hochkarätige Chancen liegen ließ. Auch nach der Pause hatte die Spielvereinigung weitere Möglichkeiten, Frölich zirkelte einen Freistoß perfekt über die Mauer, hatte jedoch Pech als der Ball nur an den Pfosten ging. Bereits im vorherigen Pokalspiel hatte Frölich mit seinen Freistößen kein Glück, als er zweimal die Latte traf. Fast hätte es doch noch mit dem Siegtreffer geklappt, in der 82. Minute brachte Weber aus der Distanz einen Fallrückzieher aufs Tor, den der Keeper nur mit Mühe parieren konnte – es blieb beim torlosen Remis.

Die zweite Mannschaft konnte ihren positiven Trend nicht weiter fortsetzen, und unterlag gegen Modau II mit 0:3.

Am Donnerstag steht ein schweres Auswärtsspiel bevor, es zum tabellenzweiten Dersim Rüsselsheim, Anpfiff 19:30 Uhr. Sonntag hat man erneut ein Auswärtsspiel in Wixhausen, Beginn 15:00 Uhr. Die zweite Mannschaft spielt am Sonntag in Ober-Ramstadt.

Dreier gegen Gernsheim

By | Aktuelles

Letzten Sonntag konnte die erste Mannschaft der SpVgg Seeheim-Jugenheim zuhause drei Punkte gegen Concordia Gernsheim einfahren. Die Führung fiel schon in der 3. Minute, als Wanitschek halblinks durchlief, und den Ball durch die Beine des Torhüters zum 1:0 einschoss. Das frühe Tor sorgte allerdings nicht für Sicherheit, in der Folge sah man bei einigen Kontern der Gäste nicht gut aus, die in der 18. Minute einen schnellen Gegenstoß zum 1:1 nutzten. Die nächste Möglichkeit hatte dann Frölich mit einem Distanzschuss an die Latte. Insgesamt war es von beiden Mannschaften ein eher durchschnittliches Spiel mit wenigen sehenswerten Aktionen. In der letzten halben Stunde übernahm die Spielvereinigung zunehmend die Kontrolle, und Gernsheim versuchte das Unentschieden über die Zeit zu bringen. Das hätte auch fast funktioniert, doch in der 87. Minute gelang der SpVgg der Siegtreffer, als Desch den Ball mit der Brust über die Linie drückte. Unter dem Strich ein verdienter Sieg, da sich die Gäste in der zweiten Halbzeit überwiegend nur defensiv verhielten.

Am Sonntag war aufgrund der Wetterlage der komplette Spieltag abgesagt, bereits am Donnerstag geht es aber wieder weiter – sofern die Platzverhältnisse es zulassen. Die SpVgg empfängt den Tabellenführer Türk Gügü Rüsselsheim, Anstoß um 19:30 Uhr – Sonntag ist man spielfrei, erhält aber trotzdem 3 Punkte aufgrund des Umstands, dass Mörfelden seine Mannschaft zurückgezogen hat.

 

Vermeidbare Niederlage

By | Aktuelles

Letzten Sonntag musste die erste Mannschaft der SpVgg Seeheim-Jugenheim eine vermeidbare 0:2-Niederlage gegen die Gäste des FC Arheilgen einstecken. Durch einen verwandelten Foulelfmeter geriet man bereits in der 11 Minute mit 0:1 in Rückstand. Auf dem holprigen, nicht leicht zu bespielbaren Rasen, zeigte sich die SpVgg jedoch davon unbeeindruckt und bestimmte klar die Begegnung. Im weiteren Verlauf erarbeitete man sich eine Handvoll bester Möglichkeiten, die aber allesamt ungenutzt blieben. In der 80. Minute kam es dann noch schlimmer für die Spielvereinigung, Arheilgen war deutlich effizienter und erhöhte mit seinem zweiten Schuss auf´s Tor auf 0:2 – dabei blieb es auch nach Ablauf der 90 Minuten. Aufgrund der mangelnden Kaltschnäutzigkeit vor dem Tor stand man am Ende mit leeren Händen da.

Am Donnerstag folgt nun bereits um 19:30 die nächste Begegnung, zuhause geht es im Nachholspiel gegen Concordia Gernsheim. Am Sonntag folgt dann die Auswärtsbegegnung bei Dersim Rüsselsheim.

Die zweite Mannschaft konnte am Sonntag einen Dreier einfahren, bei Eiche Darmstadt gewann man klar mit 4:0, und hat sich damit auf den fünften Tabellenplatz vorgearbeitet.

Bereits am Dienstag den 13.3. empfängt die zweite Mannschaft um 19:30 Germania Eberstadt, am Sonntag geht es ebenfalls zuhause gegen Brandau.

 

SpVgg mit Remis nach der Winterpause

By | Aktuelles

Die erste Mannschaft der Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim trennte sich im ersten Punktspiel nach der Winterpause von St- Stephan Griesheim mit einem 2:2 Unentschieden. Nach guten Vorbereitungsspielen wurde man Griesheim kalt erwischt, schon nach zwei Minuten lagen die Gastgeber mit 1:0 vorne. Es dauerte ein paar Minuten bis man sich wieder sortiert hatte, dann klappten die Kombinationen besser und die SpVgg übernahm die Kontrolle im Mittelfeld, allerdings vorerst ohne sich viel zwingende Torraumszenen zu erarbeiten. Nach einer halben Stunde versuchte es R. Gebert mit einer schwierigen Direktabnahme, die weit über das Gehäuse ging. Aber nur ein paar Minuten später klappte es besser, als Gebert nach einer Flanke den Ball per sehenswerten Direktabnahme unhaltbar zum 1:1 ins Tor hämmerte. Eigentlich hatte man die Partie nun gut unter Kontrolle, umso überraschender kam dann kurz vor der Pause der erneute Rückstand zum 2:1 für Griesheim, als der Torschütze unbedrängt aus 20 Metern abziehen konnte.

Die SpVgg zeigte sich durch den Gegentreffer vor der Halbzeit nicht beeindruckt und konnte bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff auf 2:2 ausgleichen. Frölich zog von außen mit dem Ball in den Strafraum, und schlenzte ihn mit viel Gefühl sehenswert um den Torhüter herum in den Winkel. In weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit gab es dann mehrere schnell vorgetragene Angriffe der Spielvereinigung, bei denen gute Chancen zur Führung ungenutzt blieben. Bei besserer Verwertung wären drei Punkte drin gewesen, so blieb es nach 90 Minuten beim Remis. Die nächste Begegnung findet am Sonntag zuhause statt, Gast ist der FC Arheilgen, Spielbeginn 15:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft konnte in Schneppenhausen einen 4:2 Auswärtssieg feiern. Ein bemerkenswertes Ergebnis wenn man bedenkt, dass es bis zur 70. Minute noch 0:0 stand. Am Sonntag geht es zuhause um 13:00 Uhr gegen Eiche Darmstadt.

Ende einer Serie

By | Aktuelles

Am Sonntag endete in Hahn die Serie der seit über zwei Monaten ungeschlagen ersten Mannschaft der SpVgg Seeheim-Jugenheim. Nach nur vier Minuten Spielzeit kassierte man den Treffer zum 1:0 Rückstand. Die Spieler fingen sich jedoch gleich wieder und drängten auf den Ausgleich. Der fiel dann schon in der 13. Minute, als Frölich in der Mitte den Ball erhielt, und gezielt ins Eck zum 1:1 traf. In der Folge war es eine interessante erste Halbzeit mit vielen Großchancen auf beiden Seiten, zur Pause war jedoch Hahn mit dem Führungstreffer zum 2:1 in der 43. Minute vorne. In der zweiten Halbzeit verlor die SpVgg dann den spielerischen Faden, und konnte offensiv fast keine Akzente mehr setzen. Als dann Hahn in der 68. Minute auf 3:1 erhöhte, war die Partie gelaufen.  Kommenden Sonntag ist der Tabellenführer Türk Gücü Rüsselsheim in Seeheim zu Gast, Anstoß ist 14:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft konnte ihr Auswärtsspiel in Braunshardt mit 2:0 gewinnen, und empfängt am Sonntag den SV Weiterstadt II.

SpVgg gewinnt Pokalkrimi

By | Aktuelles

Vergangenen Donnerstag konnte die SpVgg Seeheim-Jugenheim zuhause im Kreispokal-Viertelfinale den Verbandsligisten FC Alsbach aus dem Wettberwerb drängen. Danach sah es allerdings in der ersten Halbzeit nicht unbedingt aus. Alsbach ging nach einer Viertelstunde in Führung und wirkte abgeklärter. Die SpVgg war zwar nicht chancenlos, musste jedoch in der 38. Minute das 0:2 hinnehmen. Als dann nach Wiederanpfiff die Gäste noch auf 0:3 erhöhten, schien das Ergebnis nur noch eine Frage der Höhe zu sein. Doch dann gab es in der 54. Minute einen Hoffnungsschimmer, als Desch auf 1:3 verkürzte. Jetzt wurde es noch einmal spannend, in der 68 Minute lief Frölich auf´s Tor zu und verkürzte abgeklärt auf 2:3. Direkt im Anschluss war Alsbach nach einer roten Karte in Unterzahl, jetzt wurde es ein richtiger Pokalkrimi. Die SpVgg war von nun an die taktangebende Mannschaft und spielt die zahlenmäßige Überlegenheit gekonnt aus. Zum Ende hin wurde es zunehmend spannender, in der 82. Minute fiel dann der erlösende Ausgleichtstreffer durch Desch zum 3:3. So blieb es dann bis zum Ablauf der regulären Spielzeit, es gab Verlängerung. Auch hier drückte die Spielvereinigung weiter und wurde in der 101. Minute mit dem umjubelten Führungstreffer zum 4:3 durch Mohr belohnt. Alsbach versuchte noch einmal das Spiel zu drehen, doch die Hintermannschaft der SpVgg stand sicher. In der 117 Minute machte man dann den Deckel drauf, Desch bediente den in der Mitte mitgelaufenen Höppner, der zum Endstand von 5:3 einschob. Die Zuschauer bekamen an diesem Tag einiges geboten, es war ein richtiger Pokalfight, bei dem man ein schon sicher verlorenes Spiel gegen einen höherklassigen Gegner gedreht hat. Im nächsten Jahr geht es im Halbfinale weiter, Gegner ist dann die SG Modau.

Der positive Schwung wurde auch in die Liga mitgenommen. Am Sonntag war die SG Arheilgen in Seeheim zu Gast. Die SpVgg begann konzentriert und wäre fast schon früh durch einen Treffer von Desch in Führung gegangen, der aber wegen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. Die nächste Möglichkeit hatte Küster mit einem Kopfball, der jedoch nur an den Pfosten ging. Nach einer halben Stunde klappte es dann per Doppelschlag mit der Führung, nach einer Ecke von Frölich konnte Arheilgen den Ball nicht klären, Gebert reagierte am schnellsten und schob aus 4 Metern zum 1:0 ein. Nur zwei Minuten danach verwandelte Frolich souverän einen Strafstoß zum 2:0 für die Spielvereinigung. Arheilgen kam nach der Pause stärker aus der Kabine und drängte auf den Anschlusstreffer, so kam es dann auch, in der 59. Minute verkürzten sie auf 2:1. Es wäre fast noch der Ausgleich gefallen, doch die Gäste vergaben eine Großchance. Die SpVgg bekam das Spiel wieder besser in den Griff und erzielte in der 84. Minute die Vorentscheidung. Ein Angriff von Arheilgen wurde früh unterbunden, Desch lief außen durch und passte quer in die Mitte auf Barth, der den Ball zum 3:1 über die Linie drückte – dabei blieb es dann auch. Erneut eine starke Vorstellung der SpVgg, die durch den Sieg auf Platz 5 der Tabelle vorrückt. Nächsten Sonntag steht die Auswärtsbegegnung beim SV Hahn an, Anpfiff ist 14:45.

Die Zweite Mannschaft hatte den Tabellenführer SG Arheilgen II zu Gast, am Ende trennte man sich 3:3. Kommenden Sonntag geht es Auswärts zum TSV Braunshardt.

Beste Saisonleistung

By | Aktuelles

Letzten Sonntag zeigte die erste Mannschaft der SpVgg Seeheim-Jugenheim beim Tabellenzweiten VfB Ginsheim ihre beste Saisonleistung. Defensiv stand man kompakt, so blieb es bis kurz vor der Pause torlos. Doch dann traf man die Gastgeber mit einem Doppelschlag. In der 45. Minute lief Gebert halblinks durch, und passte flach auf den in der Mitte mitlaufenden Batt, ein Ginsheimer Spieler hatte den Fuß dazwischen und fälschte den Ball ins eigene Tor zum 0:1 ab. Wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff legte die SpVgg nach, Mohr zog aus der Drehung ab und erhöhte auf 0:2. In der zweiten Halbzeit vergab die Spielvereinigung mit Kontern zwei Großchancen, und wurde prompt in der 66. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 bestraft. Doch der alte Abstand war bald wieder hergestellt, in der 73. Minute zirkelte Frölich einen Freistoß von halbrechts perfekt über die Mauer in den Winkel zum 1:3. Die SpVgg kontrollierte nun klar das Geschehen auf dem Platz, und vergab in der Folge noch zwei weitere Möglichkeiten. Nach Flanke von Besso verfehlte Gebert per Kopfball das Gehäuse, danach ging ein Schuss von Mohr nur knapp am langen Eck vorbei. Den Schlusstreffer erzielte dann in der 84 Minute Desch, der mit Ball den Verteidiger abhängte, und am Torwart vorbei zum 1:4 einschob. Dank einer starken Mannschaftsleistung waren es hochverdiente drei Punkte, mit denen man auf Platz 5 der Tabelle vorrückt. Nächsten Sonntag geht es zuhause gegen SV Concordia Gernsheim, Anpfiff ist 14:30 Uhr.

Die zweite Mannschaft unterlag auswärts bei TSG 46 Darmstadt mit 3:1, und trifft kommenden Sonntag zuhause auf Germania Eberstadt II, Beginn um 12:30 Uhr.

Remis gegen Traisa

By | Aktuelles

Gegen die Gäste vom SV Traisa kam die erste Mannschaft der Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim am letzten Sonntag erst in der 2. Halbzeit in Fahrt. Im ersten Abschnitt war Traisa besser im Spiel, und ging nicht unverdient nach 25 Minuten mit 0:1 in Führung. Keeper Gebert verhinderte dabei mit einigen starken Aktionen einen höheren Rückstand. Nach der Pause lief es dann besser, die SpVgg übernahm zusehends die Kontrolle und wurde torgefährlicher, was in den ersten 45 Minuten kaum der Fall war. Es dauerte jedoch bis zur 69. Minute mit dem 1:1, nach einem Foul des gegnerischen Torhüters im 16er verwandelte Frölich den fälligen Strafstoß sicher zum Ausgleich. Die Spielvereinigung legte wenig später nach, in der 77. Minute nahm Batt einen hohen Ball schön mit der Brust mit, und überlupfte den Torhüter zum 2:1-Führungstreffer. Es gelang aber nicht den Vorsprung über die Zeit zu bringen, Traisa konnte kurz vor Schluss zum späteren Endstand von 2:2 ausgleichen. Kommenden Sonntag steht nun ein schweres Auswärtsspiel an, es geht zum aktuellen Tabellenzweiten VfB Ginsheim, Anpfiff ist 14:30 Uhr.

Die zweite Mannschaft konnte im Heimspiel gegen Ober-Beerbach einen frühen 0:1-Rückstand noch ausgleichen, und trennte sich am Ende mit 1:1. Am Sonntag spielt man auswärts bei TSG 46 Darmstadt II.

Auswärtspunkt in VFR Groß-Gerau

By | Aktuelles

Letzten Donnerstag empfing die erste Mannschaft der SpVgg Seeheim-Jugenheim das Team von RW Darmstadt. Zu Beginn konnten die Gäste die Begegnung offen gestalten, hatten sogar mit einem Lattentreffer die erste Chance. Doch dann kam die SpVgg langsam in Fahrt, den Anfang machte Gebert in der 20. Minute mit seinem Treffer zum 1:0. Es ging nun in der Folge Schlag auf Schlag, in der 22. Minute wurde L. Blessing steil bedient, und erhöhte auf 2:0. Kurz danach fiel mit einem sehenswerten Treffer das 3:0, Desch bediente punktgenau Gebert, der mit einem Flugkopfball einnetzte. Weiter ging es in  der 35. Minute, Frölich spielte von außen den Ball präzise flach in den Lauf von Desch, der dann dass 4:0 erzielte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ließ Gebert den Ball im 5er für Desch durch, der ohne Mühe zum 5:0 einschob. In der zweiten Halbzeit wurde dann das Ergebnis eher verwaltet, doch einen Treffer gab es noch. Nach einem Foul an Gebert im Strafraum verwandelte Frölich den fälligen Strafstoß zum späteren Endergebnis von 6:0. Ein verdienter Sieg mit teils schönen Kombinationen, und einer – im Gegensatz zu einigen anderen Begegnungen – sehr effizienten Torausbeute.

Am Sonntag ging es dann zum VFR Groß-Gerau, hier war ein deutlich schwierigeres Spiel zu erwarten. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und übernahmen die Kontrolle im Mittelfeld. Trotzdem wäre nach 20 Minuten die Führung möglich gewesen, Besso spielte den Ball steil auf Desch, dessen Schuss der Torhüter aber parieren konnten. Nach einer halben Stunde war es jedoch Groß-Gerau, das zu diesem Zeitpunkt verdient mit 1:0 in Führung ging. Kurz vor der Pause hätte es dann fast mit dem Ausgleich geklappt, Frölich spielte den Ball flach und scharf in den Strafraum, Mohr startete durch und grätschte den Ball an den Pfosten.

Nach der Halbzeit war es dann ein anderes Spiel, direkt beim Anstoß der Platzherren lief L. Blessing aggressiv an, Desch erhielt den Ball und leitete ihn außen auf Fröhlich weiter, der zog von halbrechts ab und traf ins lange Eck zum 1:1-Ausgleich. Fortan war es die SpVgg, die der Begegnung ihren Stempel aufdrückte. Zweikämpfe wurden besser geführt, und man gewann die Hoheit im Mittelfeld zurück. Es gab zwar nicht viele Chancen, doch aufgrund der starken Leistung in der zweiten Halbzeit wäre ein Sieg für die SpVgg nicht unverdient gewesen, es blieb jedoch beim 1:1. Kommenden Sonntag empfängt man das Team vom SV Traisa.

Die zweite Mannschaft konnte nach einem 1:0 gegen St. Stephan Griesheim am Sonntag mit einem deutlichen 7:0 bei GW Darmstadt nachlegen. Am Sonntag folgt nun zuhause das Derby gegen Ober-Beerbach, Anpfiff ist 13:00 Uhr.