Category

Aktuelles

Starkes Spiel in Biebesheim

By | Aktuelles

 

Bei dem um den Aufstieg mitspielenden Team von Olympia Biebesheim gelang der SpVgg Seheim-Jugenheim am letzten Sonntag ein 5:3-Auswärtssieg. Es fing an mit einem Blitzstart, Desch erzielte das 0:1 mit dem ersten Angriff bereits nach nur 29 Sekunden. Gerade zu Beginn spielte man ein starkes Pressing und ließ die Hausherren kaum zur Entfaltung kommen. Dies änderte sich aber nach rund 10 Minuten, ab da übernahm Biebesheim zunehmend die Kontrolle und erspielte sich mehrere gute Chancen. Diese Phase überstand die SpVgg teils mit Glück, aber auch durch starke Paraden von Keeper Gebert. Im Gegensatz zu manch anderen Begegnungen, bei denen die Spielvereinigung teils zu viele Chancen für ein Tor benötigte, war man an diesem Tag sehr effizient. Fünf Minuten vor der Pause erhöhte man mit drei weiteren Treffern zum 0:4. Den Anfang machte Desch in der 40. Minute, als er sich in der Mitte durchsetzte und dem Torhüter keine Chance ließ. In der 43. Minute folgte mit einer perfekt vorgetragenen Angriffskombination durch R. Gebert als Vollstrecker das 0:3. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff gab es noch einmal eine Ecke für die SpVgg, Frölich zog den Ball präzise auf den reinlaufenden Dalus, der per Kopf zum 0:4 unhaltbar einnetzte.

Wie erwartet zeigte sich Biebesheim in der zweiten Halbzeit nicht geschockt und setzte alles daran, den Abstand zu verkürzen. In der 56. Minute gelang dies mit dem 1:4, dann wurde es noch richtig spannend, in der 72. und 83. Minute verkürzten die Platzherren auf 3:4. Den KO versetzte Frölich den Biebesheimern in der 87. Minute. Als er sah, dass der Torhüter zu weit aufgerückt war, zog er kurz nach der Mittellinie ab und der Ball ging über den Keeper hinweg zum 3:5 ins Tor. Dabei blieb es dann auch bis zum Schlusspfiff.

Kommenden Sonntag ist Derbytag in Seeheim, zu Gast ist die SKG Bickenbach, Anpfiff um 14:45.

Die 1B kam in einem umkämpften Spiel bei FTG Pfungstadt zu einem 4:4, und empfängt am Sonntag um 13:00 die TSG 46 Darmstadt.

Kommendes Spiel in Biebesheim

By | Aktuelles

Vergangenen Sonntag hätte die 1A eigentlich bei St. Stephan Griesheim spielen sollen. Da der eigentlich vorgesehene Schiedsrichter ausfiel und kein Ersatz gestellt werden konnte, wurde die Begegnung nun auf den 9. Dezember verlegt. Kommenden Sonntag geht es zum Auswärtsspiel zu Olympia Biebesheim.

Die 1B fiel nach einer vermeidbaren 1:0-Auswärtsniederlage in Eschollbrücken – u.a. zwei verschossene Elfmeter und eine Vielzahl an Chancen – auf den zweiten Platz zurück. Am Sonntag steht jetzt das Auswärtsspiel bei FTG Pfungstadt an.

 

1B erobert Tabellenspitze

By | Aktuelles

Gegen den Tabellenführer Dersim Rüsselsheim hätte es für die erste Mannschaft der Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim fast zu einem Punkt gereicht. Die Gäste aus Rüsselsheim machten von Beginn an Druck und gingen früh mit 1:0 in Führung. Es dauerte bis zur zweiten Halbzeit, bis die SpVgg die Begegnung offener gestalten konnte. Mit der bis dahin besten Chance gelang es Desch, den Ausgleich zum 1:1 für die Spielvereinigung zu erzielen. Ab jetzt war die Partie offener, ohne dass es auf beiden Seiten zu vielen Torchancen kam. Man hatte sich schon auf ein Unentschieden eingerichtet, als Dersim in der Nachspielzeit doch noch den Siegtreffer zum 1:2 erzielte. So stand man am Ende trotz guter Leistung nach der Pause mit leeren Händen da. Am Donnerstag geht es weiter mit einem Pokalspiel gegen Modau, Anpfiff in Seeheim ist 19:30 Uhr. Danach folgt im Ligabetrieb ein Auswärtsspiel am Sonntag bei St. Stephan Griesheim, Beginn 14:30 Uhr.

Im Spitzenspiel der Kreisliga C gelang der zweiten Mannschaft zuhause gegen TUS Griesheim ein 3:2-Erfolg. Dadurch ist man in der Tabelle auf Platz 1 geklettert, und kann nun eine stolze Serie von acht Siegen am Stück verbuchen. Der nächste Gegner ist am Sonntag auswärts der TSV Eschollbrücken, Spielbeginn 14:30 Uhr.

Spitzenspiel für 1B am kommenden Sonntag

By | Aktuelles

Nach der Auswärtsniederlage am vorletzten Wochenende bei der SGA fand die erste Mannschaft der Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim am Sonntag in Wixhausen wieder in die Erfolgsspur zurück. Mit einem 10:2 Sieg kann man nun vier Siege aus den letzten fünf Begegnungen verbuchen. Gegen Wixhausen ging die SpVgg schnell nach Toren von Wanitschek (10. Min) und einem Doppelschlag von Desch in der 14. Und 21. Minute mit 3:0 in Führung. Danach folgte allerdings ein Schwächephase, die die Gastgeber nutzten, um auf 3:2 zu verkürzen. Kurz vor der Pause legte Pfeiffer für die SpVgg wieder nach, und erhöhte per Kopfball auf 4:2.  Nach der Halbzeit übernahm die Spielvereinigung dann wieder klar die Kontrolle, Fröhlich traf mit einem Freistoß zum 5:2, gleich danach machte Desch seinen dritten Treffer zum 6:2. Nur kurz nach seiner Einwechslung drehte Pfeil dann richtig auf, innerhalb von nur neun Minuten erzielte er einen lupenreinen Hattrick und erhöhte auf 9:2. Den letzten Treffer zum 10:2-Auswärtssieg für die Spielvereinigung machte Mohr kurz vor dem Ende der Begegnung.

Kommenden Sonntag erwartet die SpVgg ein schweres Heimspiel, zu Gast ist der Tabellenführer Dersim Rüsselsheim, Beginn um 15:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft konnte nun ihre Serie nach dem 4:0-Auswärtssieg in Braunshardt auf sieben Siege am Stück ausbauen. Kommenden Sonntag kommt es in Seeheim zum Spitzenspiel gegen TUS Griesheim, mit denen man punktgleich auf Platz 2 der Tabelle steht, Anpfiff ist 13:00 Uhr.

Neun Punkte aus drei Spielen

By | Aktuelles

Nach dem holprigen Saisonstart – nur vier Punkte aus den ersten acht Begegnungen – konnte die erste Mannschaft der SpVgg Seeheim-Jugenheim eine kleine Serie mit drei gewonnenen Spielen hinlegen. Nach dem Sieg gegen Walldorf folgten noch die gewonnenen Partien gegen Modau und Gernsheim. Gegen Modau zeigte die SpVgg eine starke Leistung und gewann hochverdient mit 4:0. Die Führung fiel in der 13. Minute, Pfeiffer zog außen davon, legte den Ball flach in die Mitte auf den mitlaufenden Desch, der zum 1:0 einschoss. Desch war es auch, der 10 Minuten später nach einem Alleingang den Torhüter umkurvte und zum 2:0 einnetzte. Nach einer halben Stunde wurde Modau etwas stärker, konnte jedoch die Defensive der Spielvereinigung nicht in Bedrängnis bringen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit übernahm die SpVgg wieder klar die Kontrolle und legte nach. In der 58 Minute timte Wanitschek einen Freistoß perfekt auf Mohr, der gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 3:0 einköpfte. Der Schlusstreffer fiel dann in der 78. Minute, Weber legte nach einem Solo den Ball für Desch auf, der nur noch den Fuß hinhalten musste, und seinen dritten Treffer an diesem Tag erzielte. Insgesamt ein hochverdienter Auswärtssieg für die Spielvereinigung.

Im Heimspiel letzten Sonntag war dann Concordia Gernsheim zu Gast in Seeheim. In der ersten Halbzeit ging es ziemlich torreich zu, durch ein Eigentor von Keeper Gebert lagen die Gäste mit 1:0 vorne. In der 36. Minute folgte der Ausgleich von Desch, und in der 39. Minute die Führung durch Wanitschek. Die hielt jedoch nicht lange an, vor der Pause glich Gernsheim zum 2:2 aus. In der zweiten Halbzeit schien es lange nur eine Frage der Zeit, bis die Gäste ein Tor erzielen würden, Gernsheim ließ einige Chancen ungenutzt. Daher kam es fast schon etwas überraschend, als Mohr in der 81. Minute den Torhüter umspielte und die umjubelte Führung zum 3:2 erzielte. In der 83. Minute gab es dann die Entscheidung, Wanitschek verwandelte einen Foulelfmeter zum späteren Endstand von 4:2 für die Spielvereinigung. Jetzt hat man sich etwas Luft nach unten verschafft und ist in das Mittelfeld der Tabelle vorgerückt. Nächster Gegner ist am kommenden Sonntag auswärts die SG Arheilgen.

Die zweite Mannschaft hat zur Zeit einen starken Lauf mit fünf Siegen in Serie, und gewann das Derby gegen Germania Eberstadt mit 7:1. Kommenden Sonntag geht es auswärts nach Schneppenhausen.

 

SpVgg holt Dreier gegen Walldorf

By | Aktuelles

Nach der bisherigen mageren Ausbeute von vier Punkten aus den ersten acht Saisonspielen konnte die erste Mannschaft der SpVgg Seeheim-Jugenheim endlich wieder einen Dreier einfahren. Gegen den Tabellennachbarn von RW Walldorf II musste unbedingt ein Sieg her, um den Anschluss nicht zu verpassen. Es gelang ein optimaler Start, in der 4. Minute wurde Desch steil geschickt, zog dem Abwehrspieler davon und schoss von halbrechts am Torhüter vorbei ins lange Eck zum 1:0. In der Folge spielte man konzentriert und kompakt, so dass die Gäste kaum offensiv Akzente setzen konnten. In der zweiten Halbzeit wurde die Spielvereinigung dominanter und kontrollierte klar die Begegnung, in der 58. Minute erhöhte Desch mit seinem zweiten Treffer auf 2:0. Weber machte in der 74. Minute alles klar, als er sich im Strafraum durchsetzte und das 3:0 erzielte, bei diesem Ergebnis blieb es dann auch. Jetzt gilt es in der englischen Woche nachzulegen, bereits am Tag der deutschen Einheit geht es zum Auswärtsspiel nach Modau, Anpfiff ist 15:00 Uhr. Am Sonntag ist dann Concordia Gernsheim zu Gast. Modau sowie Gernsheim haben einen besseren Saisonstart erwischt, und liegen jeweils mit 13 Punkten in der Tabelle 6 Punkte vor der Spielvereinigung.

Für die zweite Mannschaft läuft es derzeit gut, durch den 3:1-Sieg gegen Weiterstadt II konnte man sich auf den vierten Tabellenplatz vorschieben, und liegt nur einen Punkt hinter dem Aufstiegsrelegationsplatz. Nächstes Spiel ist ebenfalls in Modau, am Dienstag den 2.10. um 19:30 Uhr. Am Sonntag geht es dann zuhause um 13:00 Uhr gegen Germania Eberstadt II.

 

Nächstes Heimspiel gegen RW Walldorf

By | Aktuelles

Nach der 2:4-Auswärtsniederlage in Groß-Gerau empfängt die erste Mannschaft am kommenden Sonntag das Team von RW Walldorf II, Anpfiff ist 15:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft machte es am letzten Wochenende spannend, nach einer 4:0-Führung gewann man am Ende aber doch noch knapp mit 5:4 gegen Croatia Griesheim. Nächster Gegner ist am Sonntag zuhause Weiterstadt II, Spielbeginn 13:00 Uhr.

Erneut keine Punkte

By | Aktuelles

Auch gegen die Gäste vom FC Arheilgen konnte die SpVgg am letzten Sonntag keine Punkte holen. Während des gesamten Spiels wurden sich zu wenig Chancen erarbeitet, was in der ersten Halbzeit noch ohne Folgen blieb. Das änderte sich allerdings kurz nach der Pause, als Arheilgen zuerst das 0:1 erzielte, und 10 Minuten später auf 0:2 erhöhte. Weiterhin blieb die SpVgg zu harmlos, wurde aber in der 71. Minute von den Gästen zurück ins Spiel gebracht. Nach einem Foul an Frölich im Strafraum verwandelte er den fälligen Strafstoß selbst zum Anschlusstreffer. Doch nur wenige Minuten später war der alte Abstand wieder hergestellt, als der FCA zum späteren Endstand von 1:3 traf. Ein insgesamt schwacher Auftritt und eine verdiente Niederlage für die Spielvereinigung, die nun auf den vorletzten Tabellenplatz gerutscht ist. Kommenden Sonntag muss eine deutliche Leistungssteigerung her, um im Auswärtsspiel beim VFR Groß-Gerau Punkte mitnehmen zu können.

 

Besser machte es die zweite Mannschaft, die zuhause gegen GW Darmstadt II einen 2:0-Erfolg für sich verbuchen konnte. Hier geht es bereits am Dienstag weiter mit dem Auswärtsspiel in Erzhausen, und am Sonntag bei Croatia Griesheim II.

 

Knappe Niederlage beim Tabellenführer

By | Aktuelles

Vergangenen Donnerstag kassierte die Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim eine ärgerliche 2:4-Niederlage gegen die Gäste von RW Darmstadt. Man erwischte einen perfekten Blitzstart durch das 1:0 von Gebert in der 2. Minute, musste jedoch nur kurz danach den Ausgleich hinnehmen. Doch ging die SpVgg in der 22. Minute erneut in Führung, nach einem langen Ball von Frölich auf Wanitschek wurde dieser per Notbremse im gegnerischen Strafraum gefoult, der Schiedsrichter gab Strafstoß und die rote Karte für den Spieler von Darmstadt. Wanitschek trat selbst an, den Ball konnte der Torhüter zwar parieren, aber er traf im Nachschuss zum 2:1. Doch auch dieser Vorsprung hielt nur 10 Minuten bis zum Ausgleich von Rot-Weiß. Insgesamt war die erste Halbzeit trotz der beiden Gegentreffer oft von gefälligen Kombinationen der SpVgg geprägt, doch das änderte sich im zweiten Spielabschnitt. Es gelang zu selten die Überzahl auszuspielen, um die gut gestaffelten Gäste in Bedrängnis zu bringen. Rot-Weiß stellte sich nicht nur hinten rein, sondern hielt die Begegnung offen, und belohnte sich mit zwei weiteren Treffern. Am Ende musste die Spielvereinigung eine 2:4-Heimpleite hinnehmen, nachdem man beim Stande von 2:1 rund 70 Minuten in Überzahl gespielt hatte.

Nach dieser unterdurchschnittlichen Leistung stand am Sonntag ein schweres Auswärtsspiel an, es ging zum Tabellenführer nach Geinsheim. Hier zeigte die Mannschaft Moral, Geinsheim drängte in den ersten Minuten auf eine frühe Führung, doch die SpVgg stand kompakt in ließ nur wenig zu. Ersatzgeschwächt gelang es ihr in der Folge das Spiel offen zu halten, kam aber selbst selten zum Abschluss. Weiterhin stand die Defensive gut, so war es in der 55. Minute fast schon etwas überraschend, als Geinsheim nach einer Flanke per Kopf zum 1:0 traf. Fast hätte es eine Viertelstunde danach mit dem Ausgleich noch geklappt, ein Schuss von Höppner wurde immer länger und traf die Latte – der Torhüter wäre hier machtlos gewesen. Geinsheim spielte es dann routiniert zu Ende und hätte noch erhöhen können. Es blieb letztendlich bei der knappen Auswärtsniederlage, bei der das Team nach der indiskutablen Leistung zuvor eine starke Reaktion zeigte.

Daran gilt es am kommenden Sonntag anzuknüpfen, zuhause geht es gegen FC Arheilgen, Anpfiff ist 15:00 Uhr. Zuvor spielte die zweite Mannschaft ebenfalls zuhause gegen GW Darmstadt, Spielbeginn 13:00 Uhr.

SpVgg erkämpft 3:3 in Hahn

By | Aktuelles

Nach der schwachen Vorstellung in Traisa musste die erste Mannschaft der der Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim erneut auswärts antreten, Gegner war diesmal der SV Hahn. Die Gastgeber erwischten einen besseren Start und lagen nach einer halben Stunde bereits mit 2:0 in Führung. Keeper Gebert bewahrte in dieser Phase die SpVgg vor einem noch höheren Rückstand und einer damit verbundenen Vorentscheidung. Chancenlos war die Spielvereinigung jedoch nicht, und kam in der 38. Minute zum Anschlusstreffer. Nach Einwurf von Frölich legte R. Gebert den Ball für Theves auf, der zum 2:1 verkürzte. Jetzt war man am Drücker, und konnte noch vor der Pause mit dem bis dahin schönsten Angriff ausgleichen. Frölich setzte sich außen durch, spielte auf den mitgelaufenen Wanitschek, der überlegt aus kurzer Distanz einschoss. Gleich nach der Halbzeit geriet die SpVgg allerdings wieder in Rückstand, als Hahn auf 3:2 erhöhte. Doch auch zum zweiten Mal gelang es, den Vorsprung zu egalisieren. Der eingewechselte Pfeil glich mit einem perfekt getimten Kopfball zum 3:3 aus, was auch den späteren Endstand darstellte. So blieb es nach Meinung aller Beteiligten bei der gerechten Punkteteilung.

Der nächste Gegner ist am Donnerstag, den 6.9. um 19:30 Uhr, zuhause RW Darmstadt II. Der zweiten Mannschaft gelang mit einem 5:1-Sieg in Ober-Ramstadt der erste Dreier in dieser Saison, am Sonntag geht es zuhause um 13:00 Uhr gegen Brandau II.