Neun Punkte aus drei Spielen

By 8. Oktober 2018Aktuelles

Nach dem holprigen Saisonstart – nur vier Punkte aus den ersten acht Begegnungen – konnte die erste Mannschaft der SpVgg Seeheim-Jugenheim eine kleine Serie mit drei gewonnenen Spielen hinlegen. Nach dem Sieg gegen Walldorf folgten noch die gewonnenen Partien gegen Modau und Gernsheim. Gegen Modau zeigte die SpVgg eine starke Leistung und gewann hochverdient mit 4:0. Die Führung fiel in der 13. Minute, Pfeiffer zog außen davon, legte den Ball flach in die Mitte auf den mitlaufenden Desch, der zum 1:0 einschoss. Desch war es auch, der 10 Minuten später nach einem Alleingang den Torhüter umkurvte und zum 2:0 einnetzte. Nach einer halben Stunde wurde Modau etwas stärker, konnte jedoch die Defensive der Spielvereinigung nicht in Bedrängnis bringen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit übernahm die SpVgg wieder klar die Kontrolle und legte nach. In der 58 Minute timte Wanitschek einen Freistoß perfekt auf Mohr, der gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 3:0 einköpfte. Der Schlusstreffer fiel dann in der 78. Minute, Weber legte nach einem Solo den Ball für Desch auf, der nur noch den Fuß hinhalten musste, und seinen dritten Treffer an diesem Tag erzielte. Insgesamt ein hochverdienter Auswärtssieg für die Spielvereinigung.

Im Heimspiel letzten Sonntag war dann Concordia Gernsheim zu Gast in Seeheim. In der ersten Halbzeit ging es ziemlich torreich zu, durch ein Eigentor von Keeper Gebert lagen die Gäste mit 1:0 vorne. In der 36. Minute folgte der Ausgleich von Desch, und in der 39. Minute die Führung durch Wanitschek. Die hielt jedoch nicht lange an, vor der Pause glich Gernsheim zum 2:2 aus. In der zweiten Halbzeit schien es lange nur eine Frage der Zeit, bis die Gäste ein Tor erzielen würden, Gernsheim ließ einige Chancen ungenutzt. Daher kam es fast schon etwas überraschend, als Mohr in der 81. Minute den Torhüter umspielte und die umjubelte Führung zum 3:2 erzielte. In der 83. Minute gab es dann die Entscheidung, Wanitschek verwandelte einen Foulelfmeter zum späteren Endstand von 4:2 für die Spielvereinigung. Jetzt hat man sich etwas Luft nach unten verschafft und ist in das Mittelfeld der Tabelle vorgerückt. Nächster Gegner ist am kommenden Sonntag auswärts die SG Arheilgen.

Die zweite Mannschaft hat zur Zeit einen starken Lauf mit fünf Siegen in Serie, und gewann das Derby gegen Germania Eberstadt mit 7:1. Kommenden Sonntag geht es auswärts nach Schneppenhausen.