Knappe Niederlage beim Tabellenführer

By 10. September 2018Aktuelles

Vergangenen Donnerstag kassierte die Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim eine ärgerliche 2:4-Niederlage gegen die Gäste von RW Darmstadt. Man erwischte einen perfekten Blitzstart durch das 1:0 von Gebert in der 2. Minute, musste jedoch nur kurz danach den Ausgleich hinnehmen. Doch ging die SpVgg in der 22. Minute erneut in Führung, nach einem langen Ball von Frölich auf Wanitschek wurde dieser per Notbremse im gegnerischen Strafraum gefoult, der Schiedsrichter gab Strafstoß und die rote Karte für den Spieler von Darmstadt. Wanitschek trat selbst an, den Ball konnte der Torhüter zwar parieren, aber er traf im Nachschuss zum 2:1. Doch auch dieser Vorsprung hielt nur 10 Minuten bis zum Ausgleich von Rot-Weiß. Insgesamt war die erste Halbzeit trotz der beiden Gegentreffer oft von gefälligen Kombinationen der SpVgg geprägt, doch das änderte sich im zweiten Spielabschnitt. Es gelang zu selten die Überzahl auszuspielen, um die gut gestaffelten Gäste in Bedrängnis zu bringen. Rot-Weiß stellte sich nicht nur hinten rein, sondern hielt die Begegnung offen, und belohnte sich mit zwei weiteren Treffern. Am Ende musste die Spielvereinigung eine 2:4-Heimpleite hinnehmen, nachdem man beim Stande von 2:1 rund 70 Minuten in Überzahl gespielt hatte.

Nach dieser unterdurchschnittlichen Leistung stand am Sonntag ein schweres Auswärtsspiel an, es ging zum Tabellenführer nach Geinsheim. Hier zeigte die Mannschaft Moral, Geinsheim drängte in den ersten Minuten auf eine frühe Führung, doch die SpVgg stand kompakt in ließ nur wenig zu. Ersatzgeschwächt gelang es ihr in der Folge das Spiel offen zu halten, kam aber selbst selten zum Abschluss. Weiterhin stand die Defensive gut, so war es in der 55. Minute fast schon etwas überraschend, als Geinsheim nach einer Flanke per Kopf zum 1:0 traf. Fast hätte es eine Viertelstunde danach mit dem Ausgleich noch geklappt, ein Schuss von Höppner wurde immer länger und traf die Latte – der Torhüter wäre hier machtlos gewesen. Geinsheim spielte es dann routiniert zu Ende und hätte noch erhöhen können. Es blieb letztendlich bei der knappen Auswärtsniederlage, bei der das Team nach der indiskutablen Leistung zuvor eine starke Reaktion zeigte.

Daran gilt es am kommenden Sonntag anzuknüpfen, zuhause geht es gegen FC Arheilgen, Anpfiff ist 15:00 Uhr. Zuvor spielte die zweite Mannschaft ebenfalls zuhause gegen GW Darmstadt, Spielbeginn 13:00 Uhr.