Die SpVgg Seeheim-Jugenheim bestreitet heute ihr erstes von 5 aufeinanderfolgenden Heimspielen. Das letzte Heimspiel liegt nun schon fast ein halbes Jahr zurück. Es fand am 05. November 2017 gegen die SKG Roßdorf II statt. Heutiger Gegner ist die SV Hahn, die mit 16 Punkten derzeit Tabellen-Zweiter ist. Aber Achtung! Das Hinspiel gegen den SV Hahn gewannen die Seeheimer Kicker – derzeit Tabellen-Vorletzter! – mit 0 : 2. Können Sie heute wieder 3 Punkte hohlen?Beide Mannschaften zeigten vom ersten Moment an ihre Klasse und wollten schnellstmöglich einen Führungstreffer erzielen. Die Belohnung für das Engagement ließ nicht lange auf sich warten, denn bereits in der 5. Minute erzielte Philipp Sch. (12) sein erstes Tor für die Seeheimer. 1 : 0.  Ein unglückliches Eigentor  der SpVgg machte jedoch die verdiente Führung in der 12. Minute wieder zunichte. Dass die Seeheimer Nehmerqualitäten haben, wissen wir schon lange und so konnten sie schon nach 60 Sekunden wieder durch das zweite Tor von Philipp. Sch. (12) in Führung gehen. 2 : 1. Die SV Hahn hatte sich das Spiel natürlich anders vorgestellt und drängte weiter auf einen Ausgleichstreffer, der jedoch durch eine sehr gut agierende Abwehr und einen wachen Keeper der Seeheimer verhindert werden konnte. Der Abpfiff zur Pause kam auf die Sekunde genau. Der Trainer attestierte den Kickern der SpVgg, bis hierhin ein klasse Spiel gemacht zu haben. Er empfahl, weiterhin Chancen zu kreieren und sich mit weiteren Toren zu belohnen.

Hochmotiviert ging es in die zweite Spielhälfte. Wie nicht anders zu erwarten, setzten die Spieler der SV Hahn die SpVgg mächtig unter Druck. Schließlich lagen sie unerwartet zurück. Ein Angriff folgte dem Nächsten. Das Spiel verlagerte sich zunehmend in die Spielhälfte der Seeheimer. Es dauerte jedoch bis zu 19. Minute bis die Gäste die Verteidigung der SpVgg knacken und den Ausgleichstreffer zum 2 : 2 erzielen konnten. Doch die Punkte wollten sich die Teams nicht teilen. Beide Mannschaften wollten mit einem Sieg vom Platz gehen. Und so wurden torgefährliche Aktionen am Fließband den begeisterten Zuschauern geboten. Aber es ging auch an die Substanz der Spieler. Es musste häufig gewechselt werden und es waren seitens der Seeheimer mehrere Ausfälle zu beklagen, die einer Behandlung am Spielfeldrand bedurften. Der Abpfiff kam pünktlich nach 30 Minuten und es blieb beim 2 : 2. Fazit: Die Seeheimer haben sich ein großes Kompliment verdient. Sie haben deutlich besser als in den vorangegangenen Spielen ihre Chancen genutzt, haben hervorragend gegengehalten und sich dieses Unentschieden verdient.

Nach dem 8. Spiel in ihrer Klasse hat die Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim nun 6 Punkte. Zwei Spiele müssen noch nachgeholt werden. Daher trifft bereits in zwei Tagen am 24. April (Dienstag) die SpVgg Seeheim-Jugenheim Zuhause auf die SG Arheilgen III. Am kommenden Sonntag (29. April 2018) geht es dann im regulären Spielplan gegen die Darmstädter TSG II Zuhause weiter.

Es spielten: Theodor Sch. (1),  Paul D. (2), Carlotta Sch. (3),  Kjell O. (4), Julian M. (5), Leon L. (6),  Felix W. (7), Lenn H. (8),  Emil L. (9), Diego C.D. (10), Fabian K. (11), Philipp Sch. (12)

Foto und Bericht: Sven R.

Foto 2: Lutz S.