Die SpVgg Seeheim-Jugenheim bestreitet heute ihr fünftes von 5 aufeinanderfolgenden Heimspielen. Gegner ist der JFV Lohberg N.-Ramstadt/M II, der uns im Hinspiel einen Punkt überlassen musste. Die Gäste starteten rasant in die Partie und verlagerten das Spiel in den ersten zehn Minuten vorwiegend in die Hälfte der Gastgeber. Dabei kamen die Seeheimer durch zwei torgefährliche Situationen unter Druck, konnten aber schlimmeres verhindern. Es folgte in der 11. Minute die erste Chance für die SpVgg, die die Seeheimer konsequent nutzen. 1 : 0 durch Philipp Sch. (10). Motiviert durch diesen Führungstreffer verlagerten die Gastgeber mehr und mehr das Spiel in die Spielfeldhälfte der Gäste. Die SpVgg zeigte im weiteren Spielverlauf in mehreren torgefährlichen Situationen ihre Klasse, konnte aber die Führung bis zum Abpfiff der ersten Halbzeit nicht weiter ausbauen.

Der Trainer zeigte sich in der Pause hoch zufrieden. „Die drei Punkte können heute Zuhause bleiben, wenn wir unsere Chancen konsequent nutzen und hinten kompromisslos gegenhalten.“, so der Trainer. Die Torgefährlichkeit nahmen die Seeheimer mit in die zweite Spielhälfte und setzten den JFV weiter unter Druck. In der 15. Minute kommt Julian M. (5) zum Schuss und versenkt den Ball unhaltbar im Tor der Gäste zum 2 : 0. Weitere sehenswerte Aktionen durch die Gastgeber folgten. Die Seeheimer bewiesen heute aus der Distanz und vor dem Tor des Gegners ihre Klasse. Die Verteidigung der SpVgg ließ den Gästen keine nennenswerte Chance und sicherte so das 2 :0 bis zum Abpfiff des Spiels. Wieder war es die hervorragende Mannschaftsleistung, die mit hohem Tempo vorgetragenen Angriffe sowie eine wachsame und agile Verteidigung, die unser Team auszeichneten und zum verdienten Gewinn der 3 Punkte beitrugen. Nach dem 12. Spiel in ihrer Klasse hat die Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim nun 12 Punkte. Am kommenden Sonntag (13. Mai 2018) trifft die SpVgg im vorletzten Spiel auswärts auf die SG Arheilgen III.

Es spielten: Theodor Sch. (1), Paul D. (2), Carlotta Sch. (3),  Kjell O. (4), Julian M. (5), Leon L. (6), Felix W. (7), Lenn H. (8), Emil L. (9), Philipp Sch. (10), Fabian K. (11), Diego C.D. (12), Mohammad I. (13)

Fotos und Bericht: Sven R.