Die SpVgg Seeheim-Jugenheim bestreitet heute ihr viertes von 5 aufeinanderfolgenden Heimspielen. Gegner ist die DJK/SSG Darmstadt, die mit 17 Punkten derzeit auf Platz 3 der Tabelle steht. Im Hinspiel konnte die SpVgg einen Punkt mit nach Hause nehmen. Heute sollten es drei sein. Den Respekt vor mehr Erfahrung und der körperlichen Überlegenheit den die Seeheimer Kicker vor dem Spiel vor ihren Gästen hatten, war nach dem Anpfiff sofort verflogen. Es wurde auf Augenhöhe gespielt und das hieß für die Gastgeber, ein Führungstor musste her. Und so wurden von beiden Mannschaften sehenswerte torgefährliche Situationen herausgespielt, die aber von der Abwehr und den auf beiden Seiten hervorragend agierenden Torhütern mit Glanzparaden pariert wurden. Erst in der 24. Minute gelang es den Darmstädtern die Verteidigung der Seeheimer zu brechen und den Keeper zu überwinden. 0 : 1 für die DJK. Das motivierte die Gäste und so kam es bereits zwei Minuten später zum 0 : 2. Die Gastgeber hielten weiter dagegen und konnten diesen Spielstand mit in die Pause nehmen. Die Mannschaft hatte bis hierher überragend zusammengespielt und mehr Chancen als die Darmstädter herausgearbeitet, sich aber dafür bisher nicht belohnen können.

Nach der Pause wollten die Seeheimer mit einem Anschlusstreffer schnell Fakten schaffen, konnten aber den Ball nicht ins gegnerische Netz befördern. In der neunten Minute gelang es der DJK im Gegenzug, ihre Führung mit dem Treffer zum 0 : 3 weiter auszubauen. Die SpVgg gab nicht auf und kämpfte weiter um jeden Ball und erspielte sich weitere Chancen. Was die Seeheimer heute im Angriff besonders auszeichnete war der Versuch, mit langen Bällen den Gegner in Bedrängnis zu bringen. Mit einem Tor wollte man sich wenigstens belohnen, scheiterte aber wiederholt am Keeper der Darmstädter. Hinten ließ die SpVgg nichts mehr anbrennen und so konnte der Spielstand über die nächsten 23 Minuten bis zum Abpfiff der Partie verteidigt werden. Die Zuschauer bekamen ein richtig gutes Spiel zu sehen, was in der zweiten Halbzeit sogar ausgeglichener verlief als in der ersten Spielhälfte. Der Trainer freute sich über die prima Mannschaftsleistung und sah trotz des Punktverlustes einen Gewinn für das Team der Seeheimer. Nach dem 11. Spiel in ihrer Klasse hat die Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim nun 9 Punkte. Am kommenden Sonntag (06. Mai 2018) trifft die SpVgg Zuhause auf den JFV Lohberg N.-Ramstadt/M II.

Es spielten: Theodor Sch. (1), Carlotta Sch. (3),  Julius M. (4) Julian M. (5), Leon L. (6),  Felix W. (7), Lenn H. (8),  Emil L. (9), Diego C.D. (10), Fabian K. (11), Mohamad A.  (12), Mohammad I. (13)

Foto und Bericht: Sven R.