Die Spielserie 2017/2018 nähert sich ihrem Ende und so bestreitet heute die SpVgg Seeheim-Jugenheim das letzte Auswärtsspiel und vorletzte Spiel der Saison gegen die SG Arheilgen III. Das Hinspiel verloren die Seeheimer mit 2 : 1. Werden wir heute drei Punkte mit nach Hause nehmen? Das scheint schwierig zu werden, denn es können einige Spieler heute nicht, wie geplant, auf den Platz laufen. Besonders betroffen sind beide Verteidigungspositionen und die Ersatzbank, die mit nur einem Spieler unzureichend besetzt ist. Da kommt Schwerstarbeit auf die Seeheimer zu.

Das Spiel verlief in den ersten Minuten ganz im Sinne der SpVgg, denn bereits in der 3. Minute konnte Philipp Sch. (10) den Ball im Tor der Gastgeber mit einem gewagten Distanzschuss zum 0 : 1 unterbringen. Die Arheilger versuchten den Ausgleichstreffer zu erzielen, erspielten sich mehrere Chancen und kamen immer wieder zum Schuss auf das Tor der Gäste. Doch der Keeper und die Verteidigung der Seeheimer verhinderten die erfolgreiche Vollendung der Angriffsversuche der SG. Aus der sichtlichen Feldüberlegenheit der Arheilger kam die SpVgg dennoch zu einem Gegenangriff, den die Gastgeber nur mit einem Foul im Strafraum an Philipp Sch. (10) stoppen konnten. Der Unparteiische entscheidet auf Elfmeter. Felix legte auf und brachte den Ball sicher im Tor der Arheilger unter. 20. Spielminute und es steht 0 : 2 für die Seeheimer. Das war so nicht zu erwarten und motivierte die SpVgg. Mit beherzten Spiel konnte der Spielstand dann auch bis zum Abpfiff der ersten Spielhälfte gehalten werden.

Die Mannschaft konnte sehr zufrieden sein, hatte sie doch bis hierhin ihre Chancen deutlich besser genutzt als die Gastgeber. Doch die Mannschaft der SG Arheilgen III war auch nicht ambitionslos in die Partie gegangen und hatte noch gut die über weite Strecken der ersten Halbzeit herausgespielte Überlegenheit auf dem Feld in Erinnerung. So gingen die Gastgeber mit Wucht in die 2. Spielhälfte. Es gelang den Seeheimern bis zur 7. Minute, erfolgreich die Angriffe abzuwehren. Dann war es soweit. 1 : 2. Beide Seiten zeigten in den Folgeminuten ihre Torgefährlichkeit und Verteidigungsstärke. Doch in der 16. Minute gelang es dann der SG, alle Hindernisse zu überwinden und den Ausgleichstreffer zum 2 : 2 zu erzielen.   Den Seeheimern ging langsam die Puste aus und zur Auswechslung stand nur ein Kicker zur Verfügung, was leider den weiteren Spielverlauf entscheiden sollte. Die Gastgeber witterten ihre Chance auf einen Gewinn der Partie. In der 22. Spielminute folgte das 3 : 2 und gerade zwei Minuten später das 4 : 2. Die Arheilger rannten weiter gegen das Seeheimer Tor an, wurden aber an einem weiteren Treffer gehindert. Auch die Seeheimer erspielten sich weitere Chancen, jedoch ohne erfolgreichen Abschluss. So blieb es bis zum Abpfiff des Spiels bei dem 4 : 2.

Die Mannschaft hat alles gegeben. Dafür verdient sie ein großes Lob, denn gerade in der  ersten Spielhälfte konnte das Team sein ganzes Können unter Beweis stellen. Nach dem vorletzten Spiel in ihrer Klasse hat die Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim nun 12 Punkte. In 14 Tagen (27. Mai 2018) treffen die Seeheimer im letzten Spiel der Saison Zuhause auf den Tabellenführer Germania Eberstadt II.

Es spielten: Theodor Sch. (1), Mohammad I. (2), Carlotta Sch. (3),  Kjell O. (4), Julian M. (5), Leon L. (6), Felix W. (7), Diego C.D. (9), Philipp Sch. (10), Fabian K. (11)

Bericht: Sven R.

Foto: Lutz S.