Es war das erste Spiel in der 1. Kreisklasse der D-Junioren und die Kicker der SpVgg Seeheim-Jugenheim konnten einen Punkt mit nach Hause nehmen. Die Mannschaft war top besetzt und durch zwei Trainingseinheiten nach den Ferien auch gut auf das Spiel vorbereitet. Die Vorbereitung zeigte auch sofort Wirkung, denn bereits in der 4. Spielminute verwandelte Felix W. (7) einen Freistoß nahe der Mittellinie direkt in das gegnerische Tor. 0 : 1. Sensationell. Das gab der Mannschaft zusätzlichen Auftrieb, denn die Kicker der DJK/SSG Darmstadt haben bereits ein Jahr mehr Erfahrung im D-Junioren-Bereich. In der 10. Spielminute baute Mika B. (9) den Abstand mit einem hervorragend herausgespielten Tor zum 0 : 2 weiter aus. Der Trainer zeigte sich hoch zufrieden. Im weiteren Spielverlauf der 1. Halbzeit wurden Räume frei, die der Gastgeber konsequent nutzte. So verkürzten die Darmstädter in der 23. Minute auf 1 : 2 und kurz vor dem Abpfiff der 1. Spielhälfte konnten die Kicker der DJK dann auch noch den Ausgleich zum 2 : 2 erzielen. So ging es nach 31 Spielminuten in die Pause.

Die in der Pause vom Trainer gegebenen Hinweise, zeigten im kompletten Spielverlauf der 2. Halbzeit Wirkung, so dass der ausgeglichene Spielstand bis zum Abpfiff verteidigt werden konnte. Es muss aber auch erwähnt werden, dass sich die Seeheimer weitere Torchancen erarbeitet hatten, der ersehnte Führungstreffer aber ausblieb. Auch der Gegner hatte seine Chancen, wurde aber gut von der Abwehr der Gäste am Toreschießen gehindert. Nicht zuletzt konnte sich die Mannschaft auch auf ihren Keeper verlassen, der in beiden Spielhälften mehrfach gefordert war.

Das Fazit des Trainers nach dem Spiel: „Wir haben eine stabile und klasse Leistung gesehen. Wir haben als Mannschaft wunderbar dagegenhalten und einen Punkt einfahren können.“

Am kommenden Sonntag, den 05. November, treffen die Seeheimer im 2. Spiel der  1. Kreisklasse zu Hause auf die SKG Roßdorf II.

Es spielten: Theodor Sch. (1),  Paul D. (2), Carlotta Sch. (3), Kjell O. (4),  Leon L. (6), Felix W. (7), Lenn H. (8), Mika B. (9), Philipp Sch. (10), Fabian K. (11), Konstantin P. (12), Emil L. (13)

Bericht: Sven R.