Auswärtspunkt in VFR Groß-Gerau

By 23. Oktober 2017Aktuelles

Letzten Donnerstag empfing die erste Mannschaft der SpVgg Seeheim-Jugenheim das Team von RW Darmstadt. Zu Beginn konnten die Gäste die Begegnung offen gestalten, hatten sogar mit einem Lattentreffer die erste Chance. Doch dann kam die SpVgg langsam in Fahrt, den Anfang machte Gebert in der 20. Minute mit seinem Treffer zum 1:0. Es ging nun in der Folge Schlag auf Schlag, in der 22. Minute wurde L. Blessing steil bedient, und erhöhte auf 2:0. Kurz danach fiel mit einem sehenswerten Treffer das 3:0, Desch bediente punktgenau Gebert, der mit einem Flugkopfball einnetzte. Weiter ging es in  der 35. Minute, Frölich spielte von außen den Ball präzise flach in den Lauf von Desch, der dann dass 4:0 erzielte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ließ Gebert den Ball im 5er für Desch durch, der ohne Mühe zum 5:0 einschob. In der zweiten Halbzeit wurde dann das Ergebnis eher verwaltet, doch einen Treffer gab es noch. Nach einem Foul an Gebert im Strafraum verwandelte Frölich den fälligen Strafstoß zum späteren Endergebnis von 6:0. Ein verdienter Sieg mit teils schönen Kombinationen, und einer – im Gegensatz zu einigen anderen Begegnungen – sehr effizienten Torausbeute.

Am Sonntag ging es dann zum VFR Groß-Gerau, hier war ein deutlich schwierigeres Spiel zu erwarten. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und übernahmen die Kontrolle im Mittelfeld. Trotzdem wäre nach 20 Minuten die Führung möglich gewesen, Besso spielte den Ball steil auf Desch, dessen Schuss der Torhüter aber parieren konnten. Nach einer halben Stunde war es jedoch Groß-Gerau, das zu diesem Zeitpunkt verdient mit 1:0 in Führung ging. Kurz vor der Pause hätte es dann fast mit dem Ausgleich geklappt, Frölich spielte den Ball flach und scharf in den Strafraum, Mohr startete durch und grätschte den Ball an den Pfosten.

Nach der Halbzeit war es dann ein anderes Spiel, direkt beim Anstoß der Platzherren lief L. Blessing aggressiv an, Desch erhielt den Ball und leitete ihn außen auf Fröhlich weiter, der zog von halbrechts ab und traf ins lange Eck zum 1:1-Ausgleich. Fortan war es die SpVgg, die der Begegnung ihren Stempel aufdrückte. Zweikämpfe wurden besser geführt, und man gewann die Hoheit im Mittelfeld zurück. Es gab zwar nicht viele Chancen, doch aufgrund der starken Leistung in der zweiten Halbzeit wäre ein Sieg für die SpVgg nicht unverdient gewesen, es blieb jedoch beim 1:1. Kommenden Sonntag empfängt man das Team vom SV Traisa.

Die zweite Mannschaft konnte nach einem 1:0 gegen St. Stephan Griesheim am Sonntag mit einem deutlichen 7:0 bei GW Darmstadt nachlegen. Am Sonntag folgt nun zuhause das Derby gegen Ober-Beerbach, Anpfiff ist 13:00 Uhr.