Das Wetter meinte es gut mit unserem Team, auch die Aufstellung der Mannschaft entsprach den Vorstellungen des Trainers, der in der letzten Woche die Kicker gezielt auf dieses Qualifikationshighlight vorbereitet hatte.

Allen war klar, dass wir mit Germania Eberstadt II auf einen hervorragend eingestellten und in den Qualifikationswettbewerben sehr ehrgeizigen sowie erfolgreichen Gegner treffen würden.

So stemmte sich also unser junges Team gegen die Angriffe der körperlich und an Erfahrung unübersehbar überlegenen Gastgeber.  Fünf Minuten konnten wir das 0 : 0 verteidigen bis wir in der 6. Minute den ersten Gegentreffer einstecken mussten. In der 11. und 13. Minute bauten die Eberstädter ihren Abstand weiter zum 3 : 0 aus. Dann dauerte es aber 10 Minuten bis zum 4. Tor durch die Gastgeber, dass in der 23. Minute fiel. Die Seeheimer verteidigten mit vollem Einsatz und versuchten einen Anschlusstreffer zu erzielen. Fast wäre dieser auch in der 27. Minute gelungen, doch der gegebene Elfmeter ging bei der Ausführung an den Pfosten. Nach Ende der regulären Spielzeit der ersten Spielhälfte ging es dann auch ohne Verlängerung und einem Spielstand von 4 : 0 in die Pause. Zeit zum Reflektieren, Motivieren und Erholen.

Konzentriert ging es in die zweite Spielhälfte. Der Trainer lobte vom Spielfeldrand die Umsetzung der Hinweise aus der Pause. Die Mannschaft ließ dem Gegner weniger Raum bei den Angriffen und setzte selbst Akzente, um doch noch einen Anschlusstreffer zu erzielen. So konnten die Kicker der SpVgg ein weiteres Tor durch die Eberstädter bis zur Mitte der zweiten Spielhälfte verhindern. In der 45. Minute jedoch konnten die Gastgeber mit dem 5 : 0 den Abstand weiter ausbauen. Der Gäste aus Seeheim erspielten sich mehrere Chancen, darunter zwei Pfostentreffer, blieben aber am heutigen Tag glücklos bis zum Abpfiff der zweiten Spielhälfte. Eberstadt erzielte drei weitere Tore (47‘, 57‘ und 60‘) und ging mit einem  8 : 0 als Sieger dieses Matches vom Platz.

Die SpVgg wird am kommenden Sonntag auf den 1. FC Arheilgen 04 Darmstadt II treffen.

Es spielten: Theodor Sch. (1),  Konstantin P. (2), Carlotta Sch. (3), Dana K. (4), Diego C. D. (5), Leon L. (6), Felix W. (7), Lenn H. (8), Mika B. (9), Emil L. (10), Fabian K. (11), Mohammad I. (13), Kjell O. (15)

Bericht: Sven R.