Schwache Vorstellung in Gernsheim

By 15. Mai 2017Aktuelles

Nach dem starken Auftritt in der Vorwoche gegen Groß-Gerau, folgte am letzten Sonntag beim Auswärtsspiel der SpVgg Seeheim-Jugenheim bei Concordia Gernsheim das genau Gegenteil. Es gab zwar immerhin sieben Tore zu sehen, doch beide Teams spielten überwiegend auf niedrigem Niveau. Nach einer halben Stunde trafen die Platzherren zum 1:0, und glichen nur drei Minuten später durch ein Eigentor zum 1:1 aus. In der 40. Minute fiel für Gernsheim nach einem Freistoßtor wieder die Führung zum 2:1. Doch dieser Vorsprung hielt nicht lange, kurz vor der Pause glich Desch mit einem sehenswert in den Winkel gezirkelten Freistoß zum 2:2 aus. Auch die zweite Halbzeit war von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt, in der 65. Minute lag Gernsheim wieder mit 3:2 vorne und erhöhte in der 76. Minute auf 4:2. Mohr vergab zwischenzeitlich einen möglichen Ausgleich per Strafstoß, der vom Torhüter gehalten wurde. Aber auch Gernsheim konnte einen Elfer, der von Keeper Gebert pariert wurde, nicht verwerten. Desch verkürzte in der 86. Minute noch auf 4:3, doch mehr ging an diesem Tag nicht mehr. Am Ende hatten die Platzherren in einem Spiel, das keinen Sieger verdient hatte, die Nase vorne.

Nächsten Sonntag empfängt man im letzten Heimspiel der Saison den SKV Mörfelden, Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft trennte sich von der TSG 46 Darmstadt mit 2:2, und trifft ebenfalls im letzten Heimspiel der Saison am Sonntag auf Germania Eberstadt II.