Dritter Sieg infolge

By 3. April 2017Aktuelles

Mit einer kleinen Serie von 9 Punkten aus den letzten 3 Spielen hat sich die SpVgg Seeheim-Jugenheim etwas Luft zu den Abstiegsrängen verschafft. Nach dem Überraschungssieg gegen Ginsheim war vergangenen Donnerstag der TSV Trebur zu Gast. Die SpVgg legte einen Blitzstart hin, nach einem Foul an Mohr und fälligen Freistoß zirkelte Batt den Ball zum 1:0 in den Winkel. In der ersten halben Stunde machte man viel Druck und konnte bereits in der 11. Minute mit 2:0 in Führung gehen. Besso holte sich vorne im Zweikampf den Ball und legte von der Grundlinie zurück auf Pfeiffer, der stoppte im Strafraum mit Ruhe die Kugel und schoss ins lange Eck. Bereits in der 23. Minute folgte das nächste Tor, Desch setzte sich außen durch und traf zum 3:0. Danach schaltete die SpVgg einen Gang zurück und musste prompt vor der Pause das Gegentor zum 3:1 kassieren. In der zweiten Halbzeit hatte die Spielvereinigung wieder die Kontrolle über die Partie und erhöhte in der 60. Minute auf 4:1. Nach Flanke von Batt versenkte Mohr den Ball stark per Kopf im Tor. In der Folge blieben noch Chancen ungenutzt, was aber zu verschmerzen war. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Batt, der erneut mit einem um die Mauer herumgezogenen Freistoß zum Endresultat von 5:1 traf.

Am Sonntag ging des dann zu dem zweitplatzierten Team von Dersim Rüsselsheim, hier gestaltete sich das Spiel deutlich ausgeglichener. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld und es kam selten zu Torszenen. Mohr schoss einmal aus 16 Metern knapp über das Tor, und Besso hatte eine Kopfballchance. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich umkämpft, aber mit wenig Aktionen in beiden Strafräumen. In der 58. Minute viel dann fast schon überraschend die Führung zum 1:0 für Rüsselsheim nach einem Standard. Aber auch die SpVgg war in dieser Hinsicht sehr effizient und glich mit ihrer ersten Chance in der zweiten Halbzeit zum 1:1 aus. In der 71. Minute brachte Desch von der Grundlinie eine präzise Flanke in die Mitte auf Pfeiffer, der per Kopf den Ausgleich besorgte. Fünf Minuten vor dem Ende war die Spielvereinigung dann durch eine gelb/rote Karte für Besso in Unterzahl. Man hatte sich schon fast auf das Unentschieden eingerichtet, als Sarac in der Nachspielzeit mit viel Übersicht Desch mit einem Steilpass bediente, der zog seinem Gegenspieler davon, umspielte den Torhüter und schob zum umjubelten Siegtreffer für die SpVgg ein. Erneut eine starke Leistung gegen eine Mannschaft der oberen Tabellenregionen.

Kommenden Sonntag empfängt die SpVgg das Team von RSV Germania Pfungstadt, Anpfiff um 15:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft musste im Derby in Nieder-Beerbach eine herbe 6:1-Niederlage hinnehmen. nächsten Sonntag ist man spielfrei.