Niederlage gegen Dersim

By 26. September 2016Aktuelles

Am Sonntag war in der Kreisoberliga-Begegnung Dersim Rüsselsheim bei der Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim zu Gast. Beide Teams kamen gut in das Spiel rein, die erste Chance für die SpVgg ergab sich in der 12. Minute, als Pfeiffer den Ball über die Abwehr hinweg auf Weber flankte, dessen Schuss aus kurzer Distanz wurde in letzter Sekunde noch von einem Abwehrspieler geblockt. Die Spielvereinigung blieb dran und nur drei Minuten später klappte es mit der Führung. Eine präzise Flanke von Bohland kam auf Pfeiffer, der per Kopf zum 1:0 vollstreckte. Man machte weiter Druck und hätte kurz danach fast die Führung ausgebaut, Allmann nahm eine Flanke von Pfeiffer volley und verfehlte das Tor nur knapp. Es waren aber die Gäste, die in der 25.Minute nach dem Ausgleichstreffer zum 1:1 jubeln konnten. Die Spielvereinigung ließ nach einer starken ersten halben Stunde in der Folge nach und Dersim konnte mit einem Tempogegenstoß in der 42. Minute auf 1:2 erhöhen. Gleich zu Beginn der der zweiten Halbzeit war Rüsselsheim aufgrund einer gelb-roten Karte mit einem Mann weniger auf dem Platz. Die SpVgg konnte daraus jedoch kein Kapital schlagen, zu zerfahren wirkten die Angriffsbemühungen mit vielen langen Bällen, die von der gegnerischen Abwehr leicht zu verteidigen waren. Rüsselsheim war in Unterzahl sogar die torgefährlichere Mannschaft und hätte die Führung ausbauen können. Trotzdem gab es die Möglichkeit zum Ausgleich, in der 78 Minute tauchte Mohr alleine vor dem gegenerischen Torhüter auf, der den folgenden Flachschuss jedoch parieren konnte. Nach einer weiteren gelb-roten Karte war Dersim in den letzten 10 Minuten sogar mit zwei in Unterzahl, aber auch das konnte man nicht nutzen. So gewann Dersim Rüsselsheim verdient gegen eine stark gestartete, aber vor allem in der zweiten Halbzeit zu harmlose Spielvereinigung.

Der nächste Gegner ist kommenden Sonntag auswärts Germania Pfungstadt, Spielbeginn 15:00 Uhr. Die zweite Mannschaft ist am Wochenende spielfrei, da der eigentliche Gegner FC Arheilgen II die Mannschaft zurückgezogen hat.