Starkes Spiel in Griesheim

By 29. August 2016Aktuelles

Gegenüber der vermeidbaren 3:2-Niederlage am vergangenen Donnerstag in Trebur – die drei Gegentore des Gegners resultierten alle aus teils fahrlässig verursachten Elfmetern – zeigte das Team von Trainer Peter Polak bei der hoch gehandelten Mannschaft von St. Stephan Griesheim eine deutliche Leistungssteigerung. Die Begegnung war von Beginn an ausgeglichen geführt, beide Defensivreihen standen kompakt und ließen nur wenig zu. Nach einer halben Stunde fühlte man sich unangenehm an das letzte Spiel erinnert, es gab Strafstoß für Griesheim. Die SpVgg hatte in dieser Situation Glück, das in den ersten Matches oft gefehlt hat, als der Schütze den Ball über das Tor trat. In der Folge blieben gefährliche Torraumszenen weiterhin Mangelware, die Hitze forderte ihren Tribut. Die bis dahin beste Chance ergab sich in der 70. Minute für Allmann, er wurde von Batt steil geschickt und zog von halbrechts ab, der Torhüter konnte stark parieren. Fünf Minuten später folgte die nächste Möglichkeit, Türk legte von außen flach für Batt auf, doch dessen Schuss war zu unplatziert. Bis zum Spielende passierte dann nicht mehr viel, und es blieb beim leistungsgerechten 0:0.

Kommenden Sonntag hat man ein schweres Heimspielspiel vor der Brust, Gegner ist die SG Arheilgen, Anpfiff 15:00 Uhr.

Die zweite Mannschaft war am letzten Sonntag erneut siegreich und bezwang Schneppenhausen II mit 2:1. Am Sonntag geht es zuhause gegen Arheilgen II, Spielbeginn um 13:00 Uhr.