Endspiel gegen Walldorf verloren

By 30. Mai 2016Aktuelles

Am Ende hat es am Sonntag nicht für den Klassenerhalt in der Gruppenliga für die erste Mannschaft der SpVgg Seeheim-Jugenheim gereicht. Gegen die Gäste von RW Walldorf wäre ein Sieg nötig gewesen um sicher die Klasse zu halten, nach Abpfiff stand es aber 0:1. Wer weiß, welche Wendung das Spiel genommen hätte, wenn man nach einer Viertelstunde nicht gleich doppelt im Pech gewesen wäre. Desch stürmte auf den Torhüter zu und schob den Ball an ihm vorbei. Die Zuschauer wollten schon jubeln, doch ein Abwehrspieler klärte kurz vor der Linie. Besonders bitter, dass sich Desch bei dieser Aktion verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte. In der ersten Halbzeit wogte das Spiel hin und her, viele Torchancen ergaben sich dabei nicht. Kurz vor der Pause fiel etwas überraschend nach einem Freistoß die Führung für Walldorf. Doch gleich zu Beginn der zweiten Hälfte gab es zwei gute Möglichkeiten durch Kopfbälle von Küster und Pfeiffer. In der 60 Minute prüfte Pfeiffer den Torwart mit einer Direktabnahme, und hatte nur kurz darauf mit einem Kopfball an den Pfosten erneut kein Glück. Das zog sich nun wie ein roter Faden durch das ganze restliche Spiel, die SpVgg kämpfte aufopferungsvoll und setzte die Gäste zunehmend unter Druck, doch immer war irgendwie ein Bein eines Abwehrspielers im Weg, der den Ausgleich verhinderte. So stand man zum Schluss mit leeren Händen da und spielt in der kommenden Saison wieder in der Kreisoberliga. Aber alle Achtung, dass es das Team von Trainer Peter Polak überhaupt geschafft hat, sich wieder eine Chance zum Klassenerhalt zu ermöglichen. Bei fünf Direktabsteigern lag man phasenweise, gebeutelt vom fast schon traditionellen Verletzungspech, fast aussichtlos acht Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz. Nach einer starken Aufholserie in der Endphase konnte man in der letzten Partie den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen, aber es hat nicht ganz gereicht. Doch auch im Abstieg unterscheidet sich die Spielvereinigung von vielen anderen Vereinen, nach Abpfiff applaudierten die Zuschauer.

Die zweite Mannschaft beendete die Runde in der Kreisliga C nach einem Unentschieden in Wixhausen auf Platz 7.