SpVgg beendet die Saison auf Platz vier

Diesen Saisonverlauf hätten selbst die kühnsten Optimisten an der Bergstraße nicht vorhergesagt: Die SpVgg Seeheim-Jugenheim schlägt zum Abschluss den FSV Riedrode mit 3:2 (2:1) und landet als Aufsteiger auf Rang vier der Gruppenliga Darmstadt

Die Mannschaft von Peter Polak erwischte im Duell der Aufsteiger den besseren Start. Batt besorgte nach starker Vorarbeit von Junkert die Führung (8. Minute). Die Gäste kamen nun besser ins Spiel und glichen durch Landwehr aus (26.). Auf der Gegenseite konterte Junkert mit dem 2:1 (36.).

Im zweiten Abschnitt kassierte die SpVgg schnell den Ausgleich durch Scharr (48.). Doch erneut Batt sorgte nur fünf Minuten darauf für den Endstand. Riedrode bemühte sich um den nochmaligen Ausgleich, doch die Defensive der SpVgg hielt stand. Die sich bietenden Konterchancen ließen die Hausherren liegen, so scheiterte etwa Desch am Pfosten.

Nach dem Schlusspfiff gab es bei der SpVgg nur zufriedene Gesichter. Vor allem, als bekannt wurde, dass Torben Desch sich erneut die Torjägerkanone gesichert hat. Mit 26 Treffern war kein Akteur treffsicherer, auch Oleg Batt glänzte mit 18 Buden.

Aufstellung: Gebert – Weber (79. Ez-Zaidi), Küster, Bohland, Allweier – Ehmig, Glang, Junkert, Polak (59. Allmann), Batt (75. Schmitt) – Desch

Tore: 1:0, 3:2 Batt (8./53.), 1:1 Landwehr (26.), 2:1 Junkert (36.), 2:2 Scharr (48.)