SpVgg fertigt Aufstiegsaspiranten ab

Die SpVgg Seeheim-Jugenheim hat in der Gruppenliga Darmstadt den dritten Sieg in Serie eingefahren. Gegen den Tabellendritten TSV Langstadt gelang der Mannschaft von Peter Polak nach einer starken Vorstellung ein 7:0 (5:0)-Kantersieg.

In der Anfangsphase bestimmten zunächst die Gäste das Geschehen, es dauerte rund zehn Minuten, bis sich die Seeheimer auf Spiel und Gegner eingestellt hatten. Dann aber kam die Elf ins Rollen, störte den Aufbau des TSV immer wieder geschickt und erspielte sich durch blitzschnelles Umschalten Chance um Chance. Desch besorgte die Führung (15. Minute), Batt legte per Doppelschlag (19./22) nach. Als Batt in der 32. Minute erneut über rechts durchgebrochen war, konnte Lehnert den Ball nur noch ins eigene Gehäuse bugsieren. Mit dem Pausenpfiff traf Küster nach einer Ecke per Kopf zum 5:0.

Im zweiten Durchgang blieb die SpVgg am Drücker, die Gäste waren nunmehr an Schadensbegrenzung interessiert. Trotzdem traf Batt nach toller Vorbereitung von Junkert zum 6:0 (57.). In der Endphase kontrollierte die SpVgg die Begegnung, Desch setzte acht Minuten vor dem Ende den Schlusspunkt. Mit der wohl besten Saisonleistung verbessert sich die SpVgg auf Rang vier und reist am kommenden Samstag zu einem echten Spitzenspiel beim Tabellenzweiten FC Fürth.

Aufstellung: T. Gebert – Allweier (78. Türk), Küster, Bohland, Weber – Ehmig, Glang, Junkert (75. Polak), Schmitt (68. Barth), Batt – Desch

Tore: 1:0, 7:0 Desch (15./82.), 2:0, 3:0, 6:0 Batt (19./22./57.), 4:0 ET Lehnert (32.), 5:0 Küster (45.)