SpVgg besiegt Rot-Weiß Walldorf

Die SpVgg Seeheim-Jugenheim hat in der Gruppenliga Darmstadt einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Gegen Rot-Weiß Walldorf gelang der Mannschaft von Peter Polak ein 4:1 (1:1).

Anfangs deutete jedoch nichts auf einen deutlichen Heimerfolg hin. Die Gäste starteten furios und hatten gleich zu Beginn mehrere Großchancen, von denen Stanczak eine zur Führung nutzte (9. Minute). Zu diesem Zeitpunkt unerwartet konterte Desch, der den herausgeeilten Keeper überlupfte (11.). Walldorf blieb zunächst am Drücker, doch mit Verlauf der ersten Hälfte konnte die SpVgg das Geschehen ausgeglichen gestalten.

Nach der Pause präsentierte sich die SpVgg bissig und ließ den Favoriten nicht mehr ins Spiel kommen. Während die Gäste kaum noch gefährlich vor dem SpVgg-Tor auftauchten, stellten Desch und Batt nach schönem Zusammenspiel die Weichen auf Sieg (59./61.). Weil die Defensive der Seeheimer nun jederzeit Herr der Lage war, geriet der Heimsieg nicht mehr in Gefahr. Stattdessen sorgte Desch mit seinem dritten Treffer für den Endstand (83.).

Tore: 0:1 Stanczak (9.), 1:1, 2:1, 4:1 Desch (11./59./83.), 3:1 Batt (61.)

Aufstellung: Gebert – Türk, Allweier, Küster, Weber – Bohland, Glang, Ehmig (75. Junkert), Schmitt (85. Polak), Batt – Desch (88. Koc)