SpVgg verliert unglücklich mit 1:2

By 12. November 20141A - Spielberichte, Aktuelles

Nach dem starken Auftritt der Vorwoche in Langstadt empfing die SpVgg Seeheim/Jugenheim diese Woche den Tabellenzweiten FC Fürth an der Bergstraße.

Nach einer rund zehnminütigen Abtastphase gelang es der SpVgg sich Chancen herauszuspielen. Desch scheiterte zunächst aus spitzem Winkel, anschließend lenkte der starke Schlussmann der Gäste einen Schuss von Schmitt gerade noch um den Pfosten. Fürth versuchte es oftmals mit langen Bällen, Munder und Küster zeigten sich in der Innenverteidigung aber stets auf der Höhe des Geschehens und lieferten eine souveräne Vorstellung ab. Kurz vor der Pause zeigte sich die Klasse der Angreifer vom FC Fürth, Kneissl spielte einen Pass genau in die Schnittstelle der Verteidigung, der gestartete Ihrig scheiterte aber im 1 gegen 1 am Schlussmann Gebert.

Nach der Pause präsentierte sich der FC Fürth wesentlich kombinationssicherer, konnte sich aber zunächst keine zwingenden Torchancen erspielen. In der 65. Spielminute brach Diefenbach über die rechte Seite durch und wurde – wie alle dachten – regelkonform gestoppt. Der Assistent an der Seitenlinie hatte aber eine andere Wahrnehmung und so entschied das Schiedsrichtergespann auf Elfmeter für das Gästeteam. Ester zielte jedoch zu hoch und so blieb es beim zwischenzeitlichen 0:0.
Im Anschluss nach einer Ecke und einem Abstimmungsproblem konnte Zeiss die Gäste in der 81. Spielminute doch in Führung bringen. Gerade einmal 60 Sekunden dauerte es bis die Spielvereinigung zurück schlagen konnte. Der eingewechselte Allmann spielte seine Schnelligkeit über rechts aus und legte mit viel Übersicht auf Desch ab, der dem Gästeschlussmann Schmitt keine Chance ließ und zum 1:1 einschob. Nach dem Ausgleich hatten gleich zwei Akteure der SpVgg die Führung auf dem Fuß, Allmann und Schmitt scheiterten jeweils aus aussichtsreicher Position. Als sich viele schon auf ein leistungsgerechtes Unentschieden einstellten, enteilte Torjäger Ihrig der Verteidigung und schob gekonnt zum Siegtreffer für Fürth ein.

Eine bittere Niederlage für die Spielvereinigung, die aber auch Mut machen muss, da man erneut gesehen hat, dass man mit einer Spitzenmannschaft mithalten kann. Am kommenden Sonntag tritt die SpVgg Seeheim – Jugenheim bei der FSV Riedrode an, Anstoß ist um 14:45 Uhr.

Aufstellung: T. Gebert – Türk, Munder, Küster, Weber – Bohland, Ehmig (92. R. Gebert), Junkert (59. Allmann), Batt, Schmitt – Desch

Bericht: Kevin Lauer