SpVgg kassiert Pleite in Walldorf

By 6. Oktober 20141A - Spielberichte, Aktuelles

Die SpVgg Seeheim-Jugenheim hat im zehnten Spiel der Gruppenliga das zweite Mal verloren. Bei Rot-Weiß Walldorf gab es ein deutliches 0:5 (0:2), bei dem die Mannschaft von Peter Polak die Überlegenheit des Gegners anerkennen musste.

Die Hausherren begannen temporeich und stellten früh die Zeichen auf Sieg. Bereits nach elf Minuten hieß es 2:0, M. Reka und Pfeffer hatten getroffen. Erst danach kam die SpVgg besser in die Partie, die klar bessere Mannschaft war weiterhin aber Walldorf. Die Seeheimer hatten mit dem schnellen Angriffsspiel große Mühe und fanden ihrerseits in der Offensive keine Mittel gegen die Hintermannschaft.

Die Überlegenheit der Rot-Weißen drückte sich aber erst nach dem Wechsel in weiteren Toren aus. Bis zum Abpfiff machte B. Reka mit einem Hattrick den Endstand perfekt. SpVgg-Keeper Gebert verhinderte mit zahlreichen Paraden eine noch höhere Niederlage. Die Seeheimer selbst kamen zwar nun auch zu einigen Chancen, trafen aber nicht, so strich beispielsweise Deschs Schuss am langen Pfosten vorbei.

Tore: 1:0 M. Reka (3.), 2:0 Pfeffer (11.), 3:0, 4:0, 5:0 B. Reka (49./62.72.)

Aufstellung: Gebert – Weber, Bohland, Küster, Lauer (27. Lauer) – Ehmig, Glang (77. Gilbert), Junkert (14. Barth), Allmann, Schmitt – Desch