SpVgg feiert späten Erfolg in Unter-Abtsteinach

By 22. Oktober 20141A - Spielberichte, Aktuelles

Die Mannschaft von Trainer Peter Polak gastierte erstmals nahe der Grenze zu Baden-Württemberg und konnte einen etwas glücklichen Sieg bei der SG Unter-Abtsteinach verbuchen.

Die Anfangsminuten gingen klar an den Gastgeber, Rupcic und Magel scheiterten jeweils am glänzend aufgelegten Schlussmann der SpVgg Tobias Gebert. Es dauerte rund 20 Minuten, bis die Spielvereinigung ihre erste Chance im Spiel hatte. Bezeichnend für den bisherigen Spielverlauf, war es fast ein Eigentor, Fabian Sams verunglückter Rückpass ging nur Haarscharf am Tor vorbei. Die letzte Aktion im ersten Abschnitt gehörte nun aber der SpVgg, der agiler werdende Allmann bediente Desch, dessen Schuss vom Abwehrspieler der SG Unter-Abtsteinach jedoch geblockt wurde.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag, ein Doppelpass zwischen Rupcic und Cabezas hebelte die Abwehr der Seeheimer aus und so konnte Cabezas in der 48 Minute das Heimteam in Führung bringen. Die Spielvereinigung zeigte sich wenig geschockt und spielte nun mutiger nach vorne.
Der Ausgleich gelang rund zehn Minuten später, ein Freistoß von Junkert und eine Kombination aus Eigentor und Munders Knie sorgte für das 1:1. Das Spiel blieb bis zum Schluss hart umkämpft, mit dem besseren Ende für die SpVgg – ein weiter Abschlag von Gebert, nahm der zuvor eingewechselte Schmitt mustergültig an und bediente mit einem Diagonalpass Torjäger Desch, der dem Schlussmann Erbay keine Chance ließ und zum umjubelten 2:1 Endstand traf.

Bericht: Kevin Lauer

Tore: 1:0 Cabezas (48.), 1:1 Munder (58.), 1:2 Desch (90.)

Aufstellung:
T.Gebert – Türk, Munder, Kuester, Weber – Bohland, R.Gebert, Allmann (80. Schmitt), Junkert (72. Ehmig), Batt (60. Barth) – Desch