Erster Heimsieg nach turbulenter Partie

By 8. September 20141A - Spielberichte, Aktuelles

Die SpVgg Seeheim/Jugenheim hat im dritten Anlauf den ersten Heimsieg der neuen Saison gefeiert. Gegen den SV St. Stephan glückte dem Team von Peter Polak ein 5:4 (4:1).

Torreich ging es an der Sandstraße zu. Beide Mannschaften suchten ihr Heil in der Offensive. In der flott geführten Partie sah die SpVgg zur Pause bereits wie der Sieger aus, musste am Ende aber noch kräftig zittern, bis der Erfolg in trockenen Tüchern war. Batt brachte die Seeheimer nach starkem Pass von Junkert in der 16. Minute in Führung. Desch legte nach einer guten halben Stunde nach (33.). Für die Gäste verkürzte kurz darauf Schmidt (35.), bevor Bohland nach einer langen Flanke per Volleyschuss in den Winkel für den alten Abstand sorgte (38.). Wieder nur zwei Minuten später fand Allmanns scharfe Flanke Desch, der seinen Gegenspieler stehen ließ und zum 4:1-Pausenstand traf.

Nach dem Wechsel drängten die Gäste mit aller Macht auf den Anschluss, den letztlich Ziller nach einem abgewehrten Ball besorgte (64.). Auf der anderen Seite markierte Allmann den fünften Seeheimer Treffer, der jedoch nur scheinbar die Entscheidung darstellte. Die SpVgg war nun permanent in die Defensive gedrängt, St. Stephan rannte mit dem Mute der Verzweiflung weiter an. Und Bender per Foulelfmeter und Lücke (75./81.) sorgten tatsächlich noch einmal für Spannung, doch mit großem Einsatz brachte die SpVgg den ersten Heimsieg ins Ziel.

Aufstellung: T. Gebert – Abel, Munder, Bohland, Türk – Ehmig, Glang (56. Weber), Junkert (82. Küster), Allmann (74. Schmitt) – Desch

Tore: 1:0 Batt (16.), 2:0, 4:1 Desch (33./40.), 2:1 Schmidt (35.), 3:1 Bohland (38.), 4:2 Ziller (64.), 5:2 Allmann (70.), 5:3 Bender (75. FE), 5:4 Lücke