SpVgg unterliegt trotz Pausenführung

By 24. August 20141A - Spielberichte, Aktuelles

Die SpVgg hat am 3. Spieltag der Gruppenliga Darmstadt die erste Niederlage kassiert. Gegen den SV Geinsheim musste sich die Truppe von Peter Polak mit 1:3 (1:0) geschlagen geben.

Dabei begann die SpVgg gegen den Vizemeister des Vorjahrs konzentriert. Dem Favoriten wurden kaum Räume geboten und in der Offensive konnte man sich die ein oder andere Gelegenheit erarbeiten. Eine davon nutzte Glang nach starker Vorarbeit von Schmitt per Kopfball zur Führung (11.). Die Gäste wurden vor dem Wechsel nur nach Standards gefährlich, doch zwei Freistöße aus rund 20 Metern waren für Keeper Gebert kein Problem.

Nach der Pause trat der Favorit wesentlich stärker auf, gleich nach Anpfiff rettete für die SpVgg der Pfosten. Danach kamen die Seeheimer wieder besser in die Begegnung und hatten durch Desch die Chance zum 2:0, doch sein Schlenzer strich am langen Eck vorbei. Auf der anderen Seite markierte Mähn den Ausgleich für Geinsheim (59.) und die SpVgg verlor etwas die Ordnung. Folge war das 1:2 durch Melchior (66.). Anschließend bemühte sich die SpVgg um den Ausgleich, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Stattdessen verpassten die Gäste bei zahlreichen Konterchancen, den finalen K.o. zu setzen. So dauerte es bis in die Schlussphase, bis Mähn nach einem individuellen Fehler den Endstand herstellte (88.).

Aufstellung: T. Gebert – Abel, Munder, Küster (64. Gilbert), Lauer (34. Batt) – Ehmig, Glang, R. Gebert, Allmann (84. Barth), Schmitt – Desch