Niederlage im letzten Heimspiel

Die SpVgg. Seeheim/Jugenheim hat am 31. Spieltag der Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau die dritte Pleite in dieser Saison hinnehmen müssen. Gegen die SG Modau kassierte das Team von der Bergstraße ein 0:1 (0:1).

Die Mannschaft von Peter Polak hatte zwar über die gesamte Spielzeit mehr Ballbesitz, konnte sich aber zu selten vor dem Gehäuse der Gäste in Szene setzen. Die SG spielte aus einer stabilen Defensive und hatte über Konter die besseren Möglichkeiten. Eine davon nutzte Diehl in der 36. Minute zum Tor des Tages. Vorausgegangen war allerdings ein zumindest diskutables Einsteigen gegen R. Gebert. Eben dieser hatte auch die beste Chance für die SpVgg, doch sein Schuss aus zwölf Metern strich über das Tor.

Im zweiten Abschnitt intensivierten die Seeheimer ihre Bemühungen, Chancen blieben aber Mangelware. Wurde bis zur Hälfte des Gegners noch gut kombiniert, fehlte danach die letzte Konsequenz. Lediglich nach Standards und kurz vor dem Abpfiff wurde es noch einmal gefährlich, doch Deschs Schuss verfehlte das lange Eck. Modau verpasste es auf der Gegenseite gleich mehrfach, bei Kontern für eine frühzeitige Entscheidung zu sorgen.

Aufstellung: T. Gebert – Avramidis (70. Weber), Küster, Munder, Türk – R. Gebert, Glang, Batt (70. Barth), Polak (38. Bohland), Allmann – Desch

Tor: Diehl (36.)