Derbysieg in Bickenbach

Die SpVgg. Seeheim/Jugenheim hat eine Woche nach dem Gewinn der Meisterschaft das Derby bei der SKG Bickenbach mit 3:1 (1:1) für sich entschieden und feierte damit den 22. Sieg im 30. Saisonspiel. Die Treffer zielten Desch und der eingewechselte Batt per Doppelpack.

Nachdem die Gastgeber vor dem Anpfiff zur Meisterschaft gratuliert und Präsente überreicht hatten, startete das Derby etwas zurückhaltend. Die SpVgg hatte mehr Ballbesitz, die SKG setzte auf Konter. Im Verlauf der ersten Hälfte kamen die Seeheimer gegen eine hochpositionierte Abwehr immer wieder zu guten Gelegenheiten, doch nur Desch traf nach einer Einzelleistung zur Führung. Quasi mit dem Halbzeitpfiff markierte Bickenbachs Meyer den Ausgleich, als man bei einem Pass in die Tiefe nicht gut organisiert war.

Im zweiten Abschnitt verflachte das Spiel zunächst. Die erste gute Gelegenheit gehörte der SKG, doch Geberts Vertreter Flo Hansen bewahrte im Eins gegen Eins die Oberhand. Kurz darauf wurde einem Bickenbacher Tor wegen Abseits die Anerkennung verweigert.

In Schlussphase entschied die SpVgg die Partie dann durch zwei Treffer des eingewechselten Batt. Zunächst schloss er einen mustergültigen Spielzug über die rechte Seite ab (75.), kurz vor dem Abpfiff profitierte er von der starken Vorarbeit von R. Gebert und traf aus kurzer Distanz (87.).

Tore: 0:1 Desch (20.), 1:1 Meyer (45.), 1:2, 1:3 Batt (75./87.)

Aufstellung: Hansen – Lauer (21. Avramidis), Küster, Bohland, Türk – R. Gebert, Glang, Polak (63.), Schmitt, Desch – Barth (70. Batt)