Auswärtssieg in Dornheim

Die SpVgg. Seeheim/Jugenheim hat auch das zweite Spiel nach der Winterpause für sich entschieden. Bei der SG Dornheim gelang der Mannschaft von Peter Polak ein hart erkämpftes 3:1 (1:1).

Bei den kampfstarken Hausherren tat sich die SpVgg allerdings lange schwer. Zu Beginn wollte kein rechter Spielfluss aufkommen, zielstrebiger war zunächst Dornheim. Nach 13 Minuten brachte Al Khasraji die SG nach einem schnellen Konter in Führung. Erst jetzt wurden die Gäste etwas stärker und zeigten mehr Zug. Lohn war der Ausgleich durch R. Gebert, der nach einem Schuss von Allmann goldrichtig stand und ausgleichen konnte (30.). Bis zur Pause vergaben Desch und Schmitt weitere gute Gelegenheiten.

Nach der Pause zogen sich die Gastgeber weiter zurück und lauerten auf Konter. Bei einem davon hatte die SpVgg Glück, dass Bohland im letzten Moment klären konnte. Auf der anderen Seite sorgte er mit einem Distanzschuss für Gefahr. Die beiden entscheidenden Treffer waren jeweils von Dornheimer Abspielfehlern im Aufbau begünstigt. Allmann und Schmitt (68./78.) ließen sich die Chance nicht nehmen und trafen jeweils per fulminantem Schuss aus 18 Metern.

Tore: 1:0 Al Khasjari (13.), 1:1 R. Gebert (30.), 1:2 Allmann (68.), 1:3 Schmitt (78.)

Aufstellung: Wurdak – Lauer (71. Polak), Bohland, Munder, Weber – R. Gebert, Glang, Allmann (83. Seitz), Batt (71. Küster), Schmitt – Desch