SpVgg lässt Punkte liegen

Die SpVgg. Seeheim/Jugenheim ist trotz einer deutlichen Halbzeitführung gegen die DJK/SSG Darmstadt nicht über eine Punkteteilung hinaus gekommen. Am Ende muss die Bergstraßen-Elf mit einem 3:3 (3:0) leben. Dabei agierte man große Teile der zweiten Halbzeit noch in Überzahl.

Die Seeheimer legten konzentriert und offensiv los. Bereits der erste Angriff führte zum 1:0. Desch setzte sich auf der rechten Seite durch, seinen Schuss konnte der Keeper noch parieren, doch R. Gebert staubte zur Führung ab (2. Minute). Auch danach bot die SpVgg eine passable Vorstellung in der Offensive und kam durchaus zu Chancen. Die agilen Spitzen des Gegners hatte die Defensive weitgehend unter Kontrolle. Nach einer halben Stunde besorgte Batt das 2:0 ,als er eine scharfe Hereingabe von Desch über die Linie drückte (29.). Kurz vor dem Pausenpfiff stellte schließlich Desch nach einer Einzelaktion den Pausenstand her (45.).

Nach dem Wechsel kam es vollkommen unnötig zum Bruch im Seeheimer Spiel. Durch einen Freistoß von Kiziltoprak, der durch Freund und Feind hindurch den Weg ins Tor fand, waren die Gäste wieder im Spiel (47.). Im Anschluss spielte die SpVgg zwar fahrig, geriet aber zunächst nicht unter Bedrängnis. Erst ein höchst zweifelhafter Foulelfmeter bescherte DJK die nächste Chance, die sich Kiziltoprak nicht nehmen ließ (61.). Als dann binnen weniger Minuten Darmstadts Haile (Rot, 60. wegen Notbremse) und E. Feller (64. Gelb-Rot) vom Feld mussten, sahen die Gastgeber wie der Sieger aus. Doch auch in Überzahl gelang der SpVgg kaum noch etwas in der Offensive. Stattdessen markierte Kiziltoprak mit seinem dritten Treffer sogar noch den Ausgleich, der bis zum Abpfiff Bestand haben sollte (79.).
Die SpVgg hat die Chance verpasst, sich in der Tabelle weiter nach vorne zu arbeiten. Schon am Donnerstagabend um 19.30 Uhr steht das nächste Spiel an, dann empfängt man die SKG Ober-Beerbach zum Nachbarschaftsduell.

Aufstellung: Hansen – Eisert (42. Seitz), Munder, Köster, Avramidis – Bohland, Glang, Schmitt, R. Gebert, Batt – Desch

Tore: 1:0 R. Gebert (2.), 2:0 Batt (29.), 3:0 Desch (45.), 3:1, 3:2 3:3 Kiziltoprak (47./61.FE/79.)