Auswärtssieg in Arheilgen

Die SpVgg Seeheim/Jugenheim hat die Nachholpartie beim Tabellenvierzehnten von der SG Arheilgen mit 2:1 (1:1) für sich entschieden.

Zu Beginn der Spiels war vom Tabellenstand wenig zu spüren. Die abstiegsbedrohten Gastgeber dominierten zunächst und gingen folgerichtig schnell in Führung. In der 7. Minute nutzte Arnet eine der Unaufmerksamkeiten in der Seeheimer Deckung. Bis Mitte des ersten Abschnitts boten sich der SGA Chancen, das 1:0 auszubauen. Im Anschluss fing sich die SpVgg und kam ihrerseits zu ersten Möglichkeiten. In der 32. Minute markierte Glang nach einer kurz ausgeführten Ecke den Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt zog sich die SGA etwas weiter zurück und wartete auf Konter. Nach Ballgewinn hatten die Gastgeber auch die besseren Gelegenheiten. Die SpVgg bemühte sich nun um mehr Kontrolle, doch mehr als Deschs Freistoß kam vorerst nicht zustande. Trotzdem gelang kurze Zeit später der Siegtreffer. Nach einem gewonnen Kopfballduell von Batt überlupfte Desch Arheilgens Torhüter Steinmetz (76.). Im Anschluss verpassten Batt und Desch bei Kontern die Entscheidung. Die SGA setzte alles auf eine Karte und hatte durch einen Freistoß an den Außenpfosten die letzte große Chance. Damit blieb es bis zum Abpfiff beim etwas glücklichen dreifachen Punktgewinn der SpVgg.

Aufstellung: Hansen – Eisert, Munder, Küster, Seitz – Bohland, Glang, Batt (88. Weicker), R. Gebert, Schmitt (71. Polak)