Späte Gegentore besiegeln Niederlage

By 19. November 20121A - Spielberichte, Aktuelles

Die SpVgg Seeheim/Jugenheim hat das Heimspiel gegen die SKG Bickenbach mit 0:2 (0:0) verloren. Beide Treffer in der kampfbetonten Begegnung fielen in der Schlussphase. Damit rangiert die Mannschaft von Trainer Peter Polak weiter auf Rang vier der Tabelle.

Vom Beginn weg zeigte sich, dass die Bickenbacher trotz des Tabellenstandes der erwartet schwere Gegner sein würden. Die Gäste standen tief in der Defensive und zeigten sich nach Balleroberung durch schnelles Umschaltspiel ein ums andere Mal gefährlich in der Seeheimer Hälfte. Trotzdem ließ die SpVgg-Defensive zunächst keine klaren Gelegenheiten zu. Ihrerseits vermochte die SpVgg allerdings auch kein klares, druckvolles Aufbauspiel zu entwickeln. Die beste Chance des ersten Durchgangs hatte Desch, dessen satter Schuss an die Latte klatschte. Auf der anderen Seite verfehlten die Distanzschüsse von Lippok und Sanchez ihr Ziel deutlich.

Nach der Pause wurde die Partie zunehmend verbissener geführt. Die SpVgg tat sich mit dem aggressiven Zweikampfverhalten der SKG schwer, blieb aber in der Defensive auf dem Posten. Chancen waren daher auf beiden Seiten Mangelware. Noch die beste hatte Munder für die SpVgg, als er nach einer Ecke den Ball am Tor vorbei setzte. In der Schlussphase sorgte dann eine Standardsituation für die Führung der Gäste, Schneider köpfte eine Freistoßflanke aus dem Halbfeld ins lange Eck (80. Minute). Als die SpVgg alles nach vorne warf, nutzten die Gäste einen Konter zum 2:0 durch Eberts (89.). Damit war die erste Seeheimer Pleite in einem Derby im Laufe der Saison besiegelt.

Aufstellung: Wurdak – Türk, Munder, Koc, Avramidis – R. Gebert, Glang, Batt, M. Polak (77. Eisert), Batt (79. Barth), Schmitt (71. Lauer) – Desch

Tore: 0:1 Schneider (80.), 0:2 Eberts (89.)