Verdienter Heimsieg gegen die SG Modau

By 17. September 20121A - Spielberichte, Aktuelles

Die SpVgg Seeheim/Jugenheim hat im sechsten Saisonspiel den fünften Erfolg eingefahren. Gegen die SG Modau gelang ein 3:1 (2:0). Gegen den starken Aufsteiger zeigte die Mannschaft von Peter Polak besonders im ersten Abschnitt eine gute Leistung.

Die Seeheimer starten konzentriert ins Spiel und übernahmen die Kontrolle. Mit viel Ballbesitz und gutem Passspiel konnte Modau zusehends unter Druck gesetzt werden. Lohn der Mühen war die Führung durch Baumann, der einen abgeprallten Ball aus 19 Metern ins kurze Eck wuchtete (19. Minute). Kurz darauf musste Batt verletzt passen, Lauer ersetzte ihn auf dem linken Flügel. Gefährlich blieb die SpVgg vor allem bei Standards, Munder setzte einen Kopfball nach einer Ecke an den Pfosten. Nach einer guten halben Stunde erhöhte Desch aus zehn Metern, nachdem er zuvor von R. Gebert freigespielt worden war. Die Gäste kombinierten zwar gefällig, in der SpVgg-Defensive war jedoch meist Endstadtion. Die erste gute Möglichkeit hatte kurz vor dem Pausenpfiff Hartel, doch T. Gebert entschärfte seinen Versuch.

Nach der Pause drückte die SG Modau aufs Tempo, zwei Mal verhinderte T. Gebert mit starken Paraden den Anschluss. Auf der anderen Seite zeigte sich die SpVgg treffsicherer. Nach einer abgewehrten Ecke wurde R. Gebert ins Spiel gebracht, der per Lupfer mit seinem dritten Saisontreffer erhöhte (58.). Zuvor hatte Desch bereits Pech, als sein Linksschuss am langen Eck vorbei rollte. Die Gäste ließen sich nicht entmutigen und setzten nun alles auf Offensive. In der 66. Minute verkürzte Hartel für die SG, nachdem die Gäste bei einem Freistoßtrick die Seeheimer alt aussehen hatten lassen. Angespornt durch den Anschluss warf Modau alles nach vorne und setzte sich um den Seeheimer Strafraum fest. Glück hatte die SpVgg, als ein Kopfball an die Latte aus der Gefahrenzone befördert werden konnte. Für die Hausherren vergab Desch die möglich Entscheidung, sein Schuss wurde geblockt. Auch die Nachschussversuche von R. Gebert und Glang blieben in der Deckung hängen. Kurz vor dem Abpfiff sah Modaus Akin noch die Gelb-Rote Karte.

Mit nunmehr 15 Punkten hat die SpVgg einen guten Start in die Saison hingelegt. Im Vergleich zu den letzten Spielen war gegen den erwartet starken Aufsteiger auch eine spielerische Steigerung zuerkennen.

Tore 1:0 Baumann (19.), 2:0 Desch (31.), 3:0 R. Gebert (58.), 3:1 Hartl (66.)

Aufstellung: T. Gebert – Baumann, Munder, Koc, Avramidis 79. Brak) – Türk, Glang, Polak (61. Eisert), R. Gebert, Batt (23. Lauer) – Desch