SpVgg dreht die Partie in Nauheim

Die Mannschaft der SpVgg Seeheim/Jugenheim ist erfolgreich in die neue Saison gestartet und hat beim SV 07 Nauheim nach zwischenzeitlichem Rückstand mit 3:2 (1:1) gewonnen. Alle Seeheimer Treffer erzielte Desch.

Die Bergsträßer starteten gut in die Begegnung und zeigten sich konzentriert. Da aber auch Nauheim defensiv sicher stand, tat sich vor beiden Toren zunächst wenig. Die SpVgg zeigte aber das etwas druckvollere Spiel und wurde in der 15. Minute belohnt. Nach einem Pass in die Tiefe bediente R. Gebert Torjäger Desch, der aus kurzer Distanz per Hacke zur Führung traf. Diese hatte allerdings nicht lange Bestand. Nauheims Schmidt versenkte eine direkten Freistoß über die Mauer hinweg zum Ausgleich im Seeheimer Kasten. Mit dem Remis wurde die Seiten gewechselt.

Auch im zweiten Abschnitt tat die SpVgg etwas mehr fürs Spiel als der Gegner, große Chancen blieben aber zunächst aus. Dafür schlichen sich Fehler ins Seeheimer Spiel ein. Einen davon bestrafte Campinar, der nach einem Querschläger vollkommen frei zum 2:1 traf. Doch die SpVgg gab nicht auf. Schmitts abgefälschten Schuss konnte Nauheims Keeper noch entschärfen. Auf der Gegenseite hatte die Mannschaft von Trainer Peter Polak Glück, dass der Ball nach einem Konter der Gastgeber nur am Pfosten landete. In der Schlussphase warfen die Bergsträßer alles nach vorne – und wurden belohnt. Zunächst versenkte Desch einen Freistoß im rechten Winkel, kurze Zeit später erzielte er freistehend per Kopf den Siegtreffer.

Die SpVgg fährt zum Auftakt einen verdienten und wichtigen Sieg gegen einen der Aufstiegsfavoriten ein. Nach dem zwischenzeitlichen Rückstand zeigte das Team Moral und tritt jetzt am kommenden Donnerstag um 19.30 Uhr zum Derby bei der SKG Bickenbach an.

Tore: 0:1, 2:2, 2:3 Desch (15./65./82.), 1:1 Schmidt (31.), 2:1 Campinar (60.)