SpVgg sichert Rang vier

Die 1a-Mannschaft der SpVgg Seeheim/Jugenheim hat das Spiel bei der SG Arheilgen mit 2:0 (1:0) gewonnen. Beide Treffer erzielte Desch. Damit steht schon vor dem letzten Saisonspiel gegen Meister Dersim Rüsselsheim fest, dass die Bergstraßen-Kicker nicht mehr von Platz vier verdrängt werden können.

Bei sommerlichen Temperaturen begannen beide Teams zurückhaltend. Mit zunhemender Dauer erspielte sich die SGA ein optisches Übergewicht, richtig brenzlig wurde es aber nur selten vor dem Seeheimer Gehäuse, da die Abwehrreihe stets auf der Höhe war. Die SpVgg konzentrierte sich weitgehend auf die Defensivarbeit und verlegte sich aufs Kontern. Als alle schon mit einem torlosen Remis zur Pause gerechnet hatten, markierte Torjäger Desch die Führung, als er einen Freistoß aus halbrechter Position in den rechten Giebel zimmerte (44. Minute).

Nach dem Seitenwechsel intensivierten die Gastgeber ihre Offensivbemühungen. Die SpVgg wurde immer mehr in die eigene Hälfte gedrängt, und nun kam die SGA auch zu Chancen. Doch Keeper Wurdak hatte jeweils das bessere Ende für sich. Zunächst entschärfte er einen Foulelfmeter, dann lenkte er einen strammen Schuss sehenswert an die Latte. Dazu parierte er einen abgefälschter Distanzschuss zur Ecke. Effektiver zeigte sich die SpVgg: Ein langer Ball von Schwarz fand Torjäger Desch, der den letzten Mann überlaufen konnte und dem Torhüter keine Abwehrchance ließ – 2:0 und damit die Entscheidung (72.). Bis zum Abpfiff hatte die SGA noch einige Möglichkeiten zur Ergebniskorrektur, die beste verpasste Arnet, der aus 13 Metern neben das Tor zielte.

Allen Verletzungssorgen zum Trotz gewinnt die SpVgg auch am Mühlchen und steuert nun gegen Derism einen gelungenen Rundenabschluss an.

Tore: 0:1, 0:2 Desch (44./72.)

Aufstellung: Wurdak – Krier (80. Römer), Munder, Schwarz, Hartmann – R. Gebert (70. Lauer), Glang, Delianidis, Polak, Schmitt – Desch