SpVgg feiert deutlichen Heimsieg

Die 1a der SpVgg Seeheim/Jugenheim hat die SG Dornheim verdient mit 4:1 (2:0) geschlagen. Mit dem sechsten Sieg in der Rückrunde festigt die Mannschaft von Trainer Peter Polak den vierten Tabellenplatz.

Gegen zunächst defensiv stehende Dornheimer bemühte sich die SpVgg um die Spielkontrolle. Mit dem ersten gelungenen Angriff markierte Desch die Führung, als er nach einem langen Ball dem Gäste-Keeper keine Abwehrmöglichkeit ließ (13. Minute). Die SGD agierte im Anschluss etwas offensiver, ohne die Seeheimer Abwehr wirklich in Verlegenheit bringen zu können. Stattdessen war es abermals Desch, der per Foulelfmeter, er war zubor selbst gefoult worden, zum 2:0-Pausenstand traf (24.). Nach einem weiteren Foulspiel im Sechzehner an Desch kurz vor dem Halbzeitpfiff entscheid der Schiedsrichter auf Weiterspielen.

Nach dem Wechsel trat die SpVgg konzentrierter als im ersten Abschnitt auf und sorgte schnell für klare Verhältnisse. Eine lange Freistoßflanke legte Munder per Kopf quer an den langen Pfosten, wo Delianidis goldrichtig stand und das 3:0 markierte (49.). In der Folge erspielte sich die SGD ein Übergewicht, ohne jedoch den nötigen Druck auf die SpVgg-Abwehr um den sicheren Torhüter Hansen aufzubauen. Anders die SpVgg, der sich nun Konterchancen en masse boten. Doch die Hausherren mussten bis zur 73. Minute warten ehe Desch für die Entscheidung sorgte. Wieder war die Gäste-Abwehr zu weite aufgerückt, der Torjäger ließ den Keeper aussteigen und traf zum 4:0. Nur vier Minuten später erzielte Esch den Ehrentreffer für die Gäste, nachdem die SpVgg im Aufbau den Ball verloren hatte.

Durch die Punktverluste der Konkurrenz sichert die SpVgg den vierten Rang und reist in der nächsten Woche zur SG Arheilgen.

Tore: 1:0, 2:0, 4:0 Desch (11./24.FE, 73.), 3:0 Delianidis, 4:1 Esch (77.)

Aufstellung: Hansen – Fähnrich (27. KEim), Munder, Schwarz (83. Brak), Krier – Koc (46. Hartmann), Glang, Polak, R. Gebert, Delianidis – Desch