SpVgg-Damen feiern Schützenfest

Am 21.04.2012 traf die Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim im Heimspiel auf den Tabellenletzten 1.FC Niedernhausen. Das gesetzte Ziel der Seeheimer war von Beginn an, einen deutlichen Sieg einzufahren, um das angestrebte Saisonziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Die Spielvereinigung startete zugleich offensiv, sie kontrollierte das Spiel und nutze den großen Raum, der sich durch den Gegner bot. Dies zeigte auch zugleich eine direkte Auswirkung, denn in der 2. Minute traf Nicole Schäfer nach einer Ecke von Anke Keil und erzielte das 1:0 für Seeheim. Dieser frühe Treffer ließ auf mehr hoffen und dementsprechend intensivierten die Seeheimer nun ihre Bemühungen in Richtung gegnerisches Tor. Dies schlug sich in dem 2:0 für Seeheim durch Marlis Schneider in der 14. Minute nieder, die nach einem schönen Solo den Ball an der Torhüterin vorbei schob. Insgesamt kann man anmerken, dass in der ersten und zweiten Halbzeit eigentlich nur eine Mannschaft spielte und das war eindeutig Seeheim. Der Spielaufbau aus der Abwehr heraus funktionierte ohne Schwierigkeiten und man merkte den Seeheimern die Freude am Spielen und Kombinieren deutlich an. Durch schöne Kombinationen durch die Hintermannschaft der Niedernhäusener konnte man sich immer wieder glänzende Chancen erarbeiten, die zunehmend auch öfter genutzt wurden. So legte Nicole Schäfer in der 22. Minute quer durch den Strafraum auf Marlis Schneider ab, die den Ball zum 3:0 einschob und so die Führung der Seeheimer stabilisierte. Auch zu diesem Zeitpunkt kann angemerkt werden, dass die Führung deutlich höher ausfallen hätte können, denn es gaben sich fast minütlich hochkarätige Chancen. Doch hier muss die starke Torhüterin der Niedernhäusener hervorgehoben werden, denn diese vereitelte mehr als nur einen gefährlichen Torschuss und war die beste Spielerin auf Seiten des Gegners. Das genaue Gegenteil vom Beschäftigungsgrad war hingegen die Seeheimer Torhüterin, denn sie blieb über das ganze Spiel unterfordert und ungeprüft, da der Gegner sich keinen Torschuss erarbeiten konnte. Den Spielstand konnte Seeheim dennoch weiter erhöhen. So traf Barbara Grasse gleich zweimal, nämlich in der 40. und 42. Minute und erhöhte somit zum 6:0 Halbzeitstand. Besonders hervorzuheben ist hierbei das Tor zum 5:0, denn dieses war ein schöner Distanzschuss, der in dir rechte obere Ecke einschlug.

Die zweite Halbzeit zeigte keinerlei Veränderungen gegenüber der ersten Halbzeit und spiegelte erneut die Überlegenheit der Seeheimer wider. Niedernhausen setzte Seeheim sehr wenig entgegen, sodass das Spiel bei dieser deutlichen Führung und den klar verteilten Kräfteverhältnissen eigentlich schon zu Beginn der zweiten Halbzeit entschieden war und mit fortschreitender Zeit wurde dies nur noch deutlicher. Hierdurch verlor das Spiel sicherlich an Spannung. Die Seeheimer konnten nichtsdestotrotz ruhig ihre Führung verwalten und stoppten nicht, sondern bauten diese sogar noch fleißig aus. So traf Barbara Grasse erneut in der 46. Minute zum 7:0. Nicole Schäfer reihte sich erneut in die Liste der Torschützen ein und köpfte nach hoher Ecke unbedrängt und mustergültig in das Tor des Gegners ein und erzielte somit das 8:0 (57. Minute). Doch das Torreigen der Seeheimer war noch lange nicht beendet und Marlis Schneider traf in der 61. Minute zum 9:0, Laura Loritz erhöhte mit ihrem ersten Tor in der 72. Minute zum 10:0, Mona Schneider erzielte in der 79. Minute das 11:0, Nicole Schäfer traf erneut in der 80. Minute zum 12:0 und zuletzt traf auch Anke Keil in der 83. Minute (13:00). Die Seeheimer verbesserten somit ihr Torverhältnis und schraubten den Spielstand in die Höhe. Schließlich endete das Spiel mit einem 13:0 Sieg für Seeheim und die Niedernhäusener waren sicherlich froh, dass das Spiel nun ein Ende hatte.

Insgesamt kann angemerkt werden, dass an der Leistung der Seeheimer nichts auszusetzen ist. Der Sieg und das Spiel waren mehr als deutlich und verdient. Der Sieg war über das ganze Spiel ungefährdet. Der Spielstand spiegelt dies sicherlich auch wieder, obwohl ein höherer Ausgang ebenso möglich gewesen wäre.
Das nächste Spiel der Seeheimer findet am nächsten Samstag dem 28.04.2012 um 17:00 in Seeheim im Christian- Stock Stadion statt.

Es spielten: Alexandra Gerhart, Nicole Schäfer, Mona Schneider, Anke Keil, Barbara Grasse (60. Minute Sandra Turalija), Marlis Schneider, Siham Abdel-Lah (46. Minute Laura Loritz)

Bericht: Marlis Schneider