SpVgg feiert deutlichen Sieg gegen das Schlusslicht

Im dritten Spiel des Jahres hat die SpVgg Seeheim/Jugenheim den ersten Erfolg eingefahren. Gegen den SV 07 Bischofsheim feierte das Team von Peter Polak ein ungefährdetes 5:0 (4:0) und bleibt damit auf Tabellenplatz vier.

Aufgrund mehrerer kurzfristiger Ausfälle ging die SpVgg ersatzgeschwächt in die Partie, legte aber von Beginn an konzentriert los. Desch traf früh zum 1:0 nach einem Eckball (1. Minute). Im Gegenzug scheiterten die Gäste, die sich im vergleich zum Hinspiel verbessert zeigten, mit einem Distanzschuss am Lattenkreuz. Als Batt das 2:0 für die Seeheimer nachlegte (10.), waren die Weichen auf Sieg gestellt. Bis zur Pause erhöhten Desch (30.) und M. Polak (45.) zur Vorentscheidung. Bischofsheim verpasste die Chance zum Anschluss, als Wurdak einen Kopfball aus kurzer Distanz entschärfte.

Nach dem Wechsel deuterte es nur drei Minuten, bis das Endergebnis feststand. Nach einem Foulspiel an Desch verwandelte Batt den fälligen Elfmeter zum 5:0. Bis zum Abpfiff verwaltete die SpVgg das Ergebnis und kam noch zu einigen guten Möglichkeiten, so scheiterte Desch aus spitzem Winkel am Pfosten. Bischofsheim gab sich nie auf und versuchte alles, um den Ehrentreffer zu erzielen, doch an der sicheren Deckung biss sic hder SV immer wieder die Zähne aus.

Mit einer guten Leistung fährt die SpVgg verdient drei Punkte ein. Ein besonderes Lob geht an Hebisch und Keim, die sich nach 90 Minuten in der 1b nahtlos in die Mannschaft einfügten. Auch Römer, der sein Startelf-Debüt gab und Delianidis, der das erste Mal für die erste Mannschaft auflief, machten ihre Sache gut.

Tore: 1:0, 3:0 Desch (1./30.), Batt (10./48.FE), 4:0 Polak

Aufstellung: Wurdak – Munder, Koc, Römer (46. Delianidis) – Avramidis, Glang, Lauer, Polak (46. Keim), Batt (76. Hebisch) – Schmitt, Desch