SpVgg geht mit einem Remis in die Winterpause

By 12. Dezember 20111A - Spielberichte, Aktuelles

Im letzten Spiel des Jahres 2011 hat die SpVgg Seeheim/Jugenheim ein 2:2 (0:0) gegen den VfR Groß-Gerau erreicht. Trotz langer Zeit in Überzahl verpassen es die Bergsträßer damit, den Kontakt zu Platz zwei zu halten.

Nach nur zwei Minuten hatte die Partie ihren ertsen Aufreger. Groß-Geraus Baki musste bereits in der Anfangsphase wegen Beleidigung das Spielfeld wieder verlassen. In Überzahl übernahm die SpVgg das Kommando und kam im ersten Abschnitt zu guten Möglichkeiten. Doch Deschs Volleyabnahme konnte VfR-Keeper Phenix ebenos parieren wie kurze Zeit seinen Freistoß. Auch Batts Abschluss nach schönem Solo lenkte er zur Ecke.

Nach dem Wechsel tat sich die SpVgg auf dem schwer bespielbaren Boden zunehmend schwer im Offensivspiel. In der 55. Minute kamen die Gäste wie ausheiterem Himmel zur Führung durch Pagano, nachdem die Defensive mit einem langen Ball überspielt worden war. Die Seeheimer zeigten den Willen, das Spiel zum Jahresabschluss um keinen Preis verlieren zu wollen. Die bemühungen machten sich belohnt. Schwarz traf jeweils nach Eckstößen per Kopf zur 2:1-Führung (75./86.). Doch zum Sieg reichte es nicht: In der Nachspielzeit verpasste es die SpVgg den letzten VfR-Angriff rechtzeitig zu unterbinden, Karaaytu stand im Strafraum glockenfrei und markierte den Endstand.

Mit dem Punkt überwintert die SpVgg auf Rang vier. In der Winterpause sollen nun die nötigen Kräfte gebündelt werden, um die hervorragende Platzierung in den elf verbleibenden Spielen des neuen Jahres zu behaupten.

Tore: 0:1 Pagano (55.), 1:1, 2:1 Schwarz (75./86.), 2:2 Karaaytu (90+2.)

Rote Karte: Baki (2.)

Aufstellung: Wurdak – Fähnrich (67. Krier), Munder, Koc, Zimmer – Schwarz, Türk, Lauer, R. Gebert, Batt, Desch