Torloses Sechs-Punkte-Spiel

By 20. November 20111B - Spielberichte

Im Spiel gegen Nieder-Beerbach lautete die Devise, auf keinen Fall verlieren. Trotzdem wollte man auf Sieg spielen, um aus dem dichten Tabellenkeller zu klettern.

Nach dem vergangenen Unentschieden gegen die SG Arheilgen II wollten die Seeheimer beweisen, dass Sie das Toreschießen nicht verlernt hatten. Dementsprechend begannen Sie hellwach und erarbeiteten sich durch schnelles Überbrücken des Mittelfelds eine handvoll guter Torchancen, ohne den Keeper des Gegners jedoch großartig zu testen. Die Defensive ließ nur wenig zu und so ging es torlos in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff ging die Partie hin und her und beide Mannschaften hatten das Tor auf dem Fuß. Der Schiedsrichter hatte nicht seinen besten Tag erwischt und schickte zwei Seeheimer in der letzten Viertelstunde jeweils mit gelb/rot vom Platz. Die ermüdende Mannschaft beschränkte sich nun zunehmend auf das Verteidigen. Mit nur einem Auswechselspieler hatte Trainer Radek Barnic auch keine großen Wechseloptionen in der Hinterhand. Doch auch das Anrennen der Nieder-Beerbacher in den letzten Minuten des Spiels auf das Seeheimer Tor war Dank eines nicht gegebenen Abseitstores nicht von Erfolg gekrönt. Selbst in doppelter Unterzahl erkämpften sich die Seeheimer kurz vor Schluss noch eine letzte Großchance. Doch auch diese vereitelte der Torhüter.

Der Frust nach dem erneuten torlosen Spiel stand jedem Spieler im Gesicht geschrieben. Aufgrund der zwei Runterstellungen kann man aber auch von einem gewonnenen statt zweier verlorener Punkte reden und so geht es erhobenen Hauptes in das nächste Punktspiel gegen die SG Eiche Darmstadt.

Bericht: Tim Rakete