SpVgg beißt sich oben fest

By 25. September 20111A - Spielberichte, Aktuelles

Die Mannschaft der SpVgg bleibt zu Hause ohne Punktverlust. Gegen Hellas Rüsselsheim siegte das Team von Peter Polak mit 3:2 (2:1). Schmitt, Desch und Batt markierten die Tore.

Die Bergsträßer starteten konzentriert gegen den Aufsteiger und kontrollierten das Geschehen in der Anfangsphase. Die spielstarken Gäste versteckten sich jedoch keineswegs, so entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem beide Seiten Akzente in der Offensive setzten. Den ersten Treffer markierte die SpVgg. Schmitt nahm einen langen Diagonalball auf und schloss trocken zur Führung ab (16. Minute). Keine fünf Minuten später konnte Müller durch einen Drehschuss aus spitzem Winkel für den Aufsteiger ausgleichen (20.). Doch bis zum Wechsel war wieder SpVgg am Drücker. Nach einer guten halben Stunde traf Desch nach einem Alleingang von der Mittellinie zur Pausenführung (32.).

Nach dem Wechsel war die SpVgg zunächst stärker. Nach 60 Minuten traf Batt zum 3:1, als er gegen die aufgerückte Gäste-Defensive dem Torhüter im Eins gegen Eins keine Abwehrchance ließ. Da die Seeheimer anschließend allzu schludrig mit ihren Chancen umgingen, kam in der 77. Minute noch einmal Spannung auf. Hellas Rüsselsheims Mitcas drückte den Ball nach einem Freistoß an die Latte aus kurzer Distanz über die Linie. Im Schlussspurt machte Hellas noch einmal mächtig Druck, in der Nachspielzeit gab es eine strittige Situation im Seeheimer Strafraum. Doch statt auf Elfmeter entschied der Unparteiische auf Handspiel und Freistoß für die SpVgg. Damit blieb es beim knappen, aber verdienten Erfolg der Seeheimer, die weiter auf Platz zwei stehen.

Aufstellung: T. Gebert – Zimmer, Munder, Krier, Fähnrich – Türk, Glang, R. Gebert (79. Lauer), Schmitt (74. Schwarz), Batt – Desch (81. Koc)

Tore: 1:0 Schmitt (16.), 1:1 Müller (20.), 2:1 Desch (32.), 3:1 Batt (60.), 3:2 Mitcas (77.)