Auftaktsieg gegen Biebesheim

Die SpVgg hat im ersten Spiel der Saison 2011/12 die ersten drei Zähler eingefahren. Im Heimspiel gegen Olympia Biebesheim gelang der Mannschaft von Trainer Peter Polak ein verdienter 4:1 (2:0)-Erfolg. Als Wermutstropen musste Neuzugang Marcel Gebert zehn Minuten vor Ende der Partie mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung ausgetauscht werden. An dieser Stelle wünschen wie alles Gute und eine schnelle Genesung.

Die Partie begann flott. Die Gäste kamen besser aus den Startlöchern und bestimmten die Anfangsphase. Doch Torhüter Tobi Gebert verhinderte einen frühen Rückstand. Nach zehn Minuten fing sich die SpVgg und kam selbst zu Chancen. Doch Desch scheiterte zunächst aussichtsreich. Später machte er es besser und drosch einen Abpraller aus sieben Meter zur Führung ins Netz (13. Minute). Die Hausherren hatten das Geschehen bis zur Pause unter Kontrolle und legte noch vor dem Wechsel für das 2:0. Batt schlenzte das Spielgerät nach feiner Einzelleistung ins lange Eck (18.).

Im zweiten Abschnitt kam Olympia schnell zum Anschluss. Ein Freistoß von Geipert aus 25 Metern fand den Weg in die kurze Ecke (50.). Mit dem Treffer im Rücken drehte Biebesheim noch einmal auf, dazu ging es auf dem Platz zunehemende nickelig zu. Als die Offensivbemühungen der Gäste wieder abebbten, sorgte erneut Desch mit einem verwandelten Foulelfmeter für die Vorentscheidung (74.). Kurze vor dem Ende machte Desch den Deckel auf die Partie, als er einen Querpass von Batt aus zwei Metern über die Linie drückte (87.).

Nach dem gelungenen Auftakt steht beeits die erste kleine Pause an. Wegen der Seeheimer Kerb bestreitet die SpVgg erst am 21. August das nächste Spiel. Dann ist man bei SV St. Stephan zu Gast.

Aufstellung: T. Gebert – Fähnrich, Munder, Schwarz, Türk – R. Gebert (62. Lehmann), Glang Schmitt (74. Schendel), Batt, M. Gebert (80. Koc) – Desch

Tore: 1:0, 3:1, 4:1 Desch (13./74.FE/87.), 2:0 Batt (18.), 2:1 Geipert (50.)